Polizei ermittelt in Warendorf

Bewaffnete Frau mit Zahnspange will Tankstelle überfallen: Angestellte wehrt sich

+
Eine Jugendliche versuchte mit einer Spielzeugpistole eine Tankstelle zu überfallen. (Symbolbild)

Eine Frau wollte am Sonntag eine Tankstelle überfallen. Sie betrat den Laden mit einer Waffe. Als die Angestellte die Pistole sah, griff sie die Täterin an.

  • Polizei fahndet nach Tankstellenüberfall in Warendorf
  • Junge Frau hat es aufs Geld abgesehen
  • Die Täterin war vermutlich noch nicht volljährig

Warendorf – Am vergangenen Sonntag (5. Januar) betrat eine junge Frau um 19.50 Uhr eine Tankstelle auf der Gänsestraße im Stadtteil Freckenhorst in der Kreisstadt. Sie steuerte dabei gezielt auf eine Angestellte des Ladens zu und zückte eine Pistole.

Die Täterin forderte von der Mitarbeiterin Bargeld aus der Kasse der Tankstelle in Warendorf – dabei hielt sie ihr eine silber-schwarze Pistole entgegen und bedrohte die Angestellte damit. Die 41-Jährige erkannte schnell, dass es sich dabei lediglich um eine Spielzeugpistole handelte und weigerte sich, das Geld herauszugeben. Erst kürzlich kam es im Kreis Coesfeld zu einem Tankstellenüberfall. Hier konnte der Täter schnell festgenommen werden

Raub in Warendorf: Angestellte wehrt sich gegen junge Täterin

Bei dem versuchten Raub in Warendorf kam es daraufhin zu einem Gerangel zwischen beiden Frauen. Die Angestellte konnte die Räuberin, die vermutlich für einen Überfall in Warendorf auf einen Mann mitverantwortlich ist, so in die Flucht schlagen – jetzt wird nach ihr gesucht. Nun bittet die Polizei um Hinweise von möglichen Zeugen zu der Täterin, die sie sowohl telefonisch (02581/94 10 00), als auch per E-Mail (poststelle.warendorf@polizei.nrw.de) entgegennimmt. Die Gesuchte aus dem Vorfall am Sonntag wird folgendermaßen beschrieben:

  • sie ist zwischen 16 und 19 Jahre alt
  • hat helle Haut
  • sie ist circa 1,68 Meter groß und hat eine zierliche Figur
  • sie trug eine große silberne Zahnspange
  • hatte eine schwarze plüschartige Jacke und hellblaue Jeans an
  • sie führte eine helle Handtasche mit sich

Mutig zeigte sich vor wenigen Wochen in einem ähnlichen Fall auch ein Zeuge. Als ein Mann in Münster eine Tankstelle überfallen wollte, schritt der Kunde ein und wehrte sich gegen den Täter. Einen ungewöhnlichen Umgangston legte ein anderer Räuber an den Tag, der kürzlich eine Tankstelle in Borken überfallen wollte. Er drückte sich gegenüber der Mitarbeiterin sehr höflich aus.

Auch nach diesem Raub ermittelt die Polizei: Ein Maskierter hat im Kreis Steinfurt (NRW) eine Tankstelle überfallen. Er bedrohte eine Angestellte mit einer Pistole. Zudem bittet die Polizei in einem ähnlichen Fall um Mithilfe und Meldungen von Zeugen. Ein maskierter Mann überfiel in Sassenberg bei Warendorf mit einer Pistole bewaffnet einen Supermarkt und bedrohte einen der Angestellten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare