Unfall in Warendorf 

Mann auf Krad von Lkw erfasst und verletzt

+
Weil ein Lkw-Fahrer ihn übersehen hatte, wurde ein Mann verletzt: Das Fahrzeug erfasste ihn. (Symbolbild)

Zusammenstoß auf der Wallpromenade: Ein Mann war in Warendorf mit seinem Krad unterwegs – dann fuhr plötzlich ein stehender Lkw an. 

  • Unfall in Warendorf
  • Mann von Lkw erfasst
  • 60-Jähriger verletzt

Warendorf – Verletzt wurde am Donnerstag (26. September) ein Kradfahrer: Der 60-Jährige aus Warendorf war um 15 Uhr mit seinem Zweirad auf der Wallpromenade unterwegs, als es zu dem Unfall kam. 

Zuvor war dort ein 40-Jähriger mit seinem Lkw gefahren. Er hatte das Fahrzeug zwischenzeitlich auf dem Seitenstreifen der viel befahrenen Straße in Warendorf abgestellt. Als sich nun der Kradfahrer auf gleicher Höhe mit dem Gefährt befand, fuhr der 40-Jährige wieder an. 

Warendorf: Krad-Fahrer bei Unfall verletzt

Der Fahrer des Lkw hatte den 60-Jährigen auf seinem Leichtkraftrad übersehen. Es kam zum Zusammenstoß in der beiden Fahrzeuge. Dabei wurde der Mann aus Warendorf verletzt. Ob er anschließend zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde, veröffentlichte die Polizei nicht. Sowohl am Krad als auch am Lkw entstand ein geringer Sachschaden.

Schwer verletzt wurde kürzlich ein 20-Jähriger in einem ähnlichen Fall: Er war mit dem Fahrrad in Warendorf unterwegs, als ihn ein Auto erfasste. Tragisch endete vor wenigen Wochen ein Unfall auf der Kreisstraße: Ein Motorradfahrer wurde in den Gegenverkehr in Warendorf geschleudert – und verstarb an seinen Verletzungen. Ein 20-Jähriger wurde zudem auf der L811 verletzt: Er fuhr mit seinem Motorrad auf der Landstraße in Telgte, dann kam es zum Unfall – die Umstände sind jedoch unklar. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare