Tragischer Unfall im Kreis Warendorf

Sechsjähriger beim Spielen von Auto-Anhänger überfahren – Kind auf dem Weg der Besserung

+
In Ennigerloh im Kreis Warendorf geriet ein Sechsjähriger unter einen Autoanhänger. (Symbolbild)

In Ennigerloh im Kreis Warendorf ereignete sich ein tragischer Unfall: Ein Sechsjähriger wurde von einem Autoanhänger überfahren. Das Kind erlitt Verletzungen.

Update: 24. April. Ennigerloh – Dem Sechsjährigen geht es mittlerweile besser. Wie die Polizei Warendorf auf Nachfrage von msl24.de mitteilt, befinde sich der Junge "auf dem Weg der Besserung". Entgegen des ersten Berichtes von msl24.de befand sich das Kind jedoch nicht in Lebensgefahr. Dies hatte am 20. April ein Pressesprecher der Polizei Warendorf gegenüber unserem Newsportal jedoch bestätigt.

Sechsjähriger im Kreis Warendorf von Auto-Anhänger überfahren

Erstmeldung: 20. April. Ennigerloh – Ein Unfall mit schlimmen Folgen ereignete sich am Donnerstag (18. April) im Kreis Warendorf: Gegen 17 Uhr fuhr ein Mann in seinem Auto mit Anhänger auf der Straße "Zum Dannehof". Weil Kinder auf der Fahrbahn spielten, hielt der 38-Jährige an.

Nachdem die Kinder die Straße verlassen hatten, fuhr der Mann mit seinem Wagen wieder los . Doch dabei bemerkte er "ein unnatürliches Fahrverhalten des Anhängers", wie die Polizei Warendorf berichtet. Der Mann stoppte erneut seinen Wagen und stieg aus, um nachzusehen – und dann erblickte er einen Sechsjährigen auf der Straße unter seinem Anhänger liegen.

Tragischer Unfall im Kreis Warendorf: Kind schwebt in Lebensgefahr

Der Junge war aus bisher ungeklärter Ursache unter den Hänger des Autofahrers geraten. Die Verletzungen waren so schwerwiegend, dass das Kind in Lebensgefahr schwebte, wie die Polizei Warendorf auf Nachfrage von msl24.de bestätigt. Ein herbeigerufener Notarzt versorgte den Sechsjährigen noch an der Unfallstelle, dann brachte ihn ein Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der Autofahrer erlitt einen Schock. 

Bei dem Unglück in Ennigerloh im Kreis Warendorf erlitt ein Sechsjähriger schwerste Verletzungen.

Nur wenige Tage zuvor ereignete sich ein ähnlicher Fall im Kreis Borken: Dabei rollte ein dreijähriges Mädchen mit seinem Laufrad auf die Straße und wurde von einem Auto erfasst. Das Kind erlitt schwere Verletzungen. Und nur einen Tag zuvor krachte ein 76-Jähriger bei Wadersloh im Kreis Warendorf mit seinem Auto gegen einen Baum. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

In Ennigerloh randalierte ein Betrunkener – zunächst gegen Passanten, dann auch gegen Polizisten. Außerdem kam es kürzlich im Kreis Coesfeld zu einem tragischen Unfall: Ein Lkw fuhr rückwärts in eine Halle und erfasste dabei ein dreijähriges Kind. 

Mehrere Kinder wurden kürzlich bei einem Unfall in Lotte verletzt: Ein Schulbus kollidierte mit einem Lkw. In der Kreisstadt kam es neulich zu einem Unfall: Dabei wurden auf einer Landstraße in Warendorf drei Menschen schwer verletzt. 

Bei einem Unfall in Beelen (Kreis Warendorf) wurde eine Fünfjährige verletzt: Das Auto, in dem sie saß, wurde bei einer Kollision von der Straße geschleudert. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare