Polizeieinsatz

Mann dringt in Klassenzimmer ein und bedroht Schüler 

+
Mehrere Schüler wurden von einem Fremden in ihrem Klassenzimmer bedroht. (Symbolbild)

Für einen Polizeieinsatz sorgte ein 37-Jähriger: Er beleidigte und bedrohte Schüler in einem Klassenzimmer in Warendorf. Dann schalteten sich Zeugen ein.

  • Zu einem Polizeieinsatz kam es an einer Schule in Warendorf
  • Ein Mann hielt sich unerlaubt im Klassenzimmer auf
  • Er beleidigte und bedrohte die Schüler 

Warendorf  – Am Donnerstag (16. Januar) kam es an der Gesamtschule in der Von-Ketteler-Straße zu einem Einsatz der Polizei. Zeugen hatten die Beamten gerufen, nachdem ein 37-Jähriger sich in der Einrichtung auffällig verhalten hatte. 

Der Mann aus Oelde hatte sich um 13.45 Uhr ohne Berechtigung in einem Klassenzimmer aufgehalten. Dort hatte er, wie die Polizei Warendorf mitteilte, mehrere Schüler im Alter von 16 und 18 Jahren "massiv  beleidigt" und verbal bedroht. Zu einem weiteren Einsatz an einer Schule kam es erst vor wenigen Tagen: Ein Jungenstreich an der Gesamtschule in Oelde (Kreis Warendorf) hatte eine Massenpanik ausgelöst. Dabei wurden zehn Kinder verletzt. 

Warendorf: Polizei nimmt Randalierer in Schule fest

Die Polizei, die nach dem Vorfall am Donnerstag kurz darauf an der Schule in Warendorf eintraf, konnte den Mann an der Bushaltestelle fassen. Dort beleidigte der 37-Jährige die anwesenden Schüler sowie einen Busfahrer. Um weitere Straftaten zu verhindern, nahmen die Beamten den Randalierer in Gewahrsam. Er soll dort laut richterlichem Beschluss bis um Mitternacht des Folgetages bleiben. Wieso der Mann sich so aggressiv verhielt, ist nicht klar. 

Einen weiteren Randalierer schnappten die Beamten vor einigen Monaten in der Nähe von Warendorf: Der Mann schrie in Oelde Nazi-Parolen und ging dann auf die Polizisten los. Darüber hinaus wurde in der Region ein Junge bei einem Unfall verletzt: Der 12-Jährige lief bei einer Schnitzeljagd im Kreis Warendorf auf die Straße – dann näherte sich jedoch ein Auto. 

Zudem musste kürzlich die Polizei einen 26-Jährigen festnehmen, der in Bocholt Polizisten beleidigte und sich aggressiv verhielt. Der Mann war zu dem betrunken und störte die Beamten bei einem Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare