Verfahren am Amtsgericht Warendorf

Mann sah sich Nacktbilder von Kindern an – doch das Verfahren gegen ihn wurde jetzt eingestellt

+
Ein junger Mann hat Kinderpornos heruntergeladen. In Warendorf kam es zum Prozess. (Symbolbild)

Er hatte kinderpornografische Bilder heruntergeladen: Ein junger Mann aus Ennigerloh musste sich vor Gericht verantworten. Nachdem er aufgeflogen war, ergriff er eine überraschende Maßnahme.

Ennigerloh/Warendorf – Vor dem Amtsgericht der Kreisstadt wurde vor wenigen Tagen ein heikler Fall behandelt. Ein 18-Jähriger wurde beschuldigt, kinderpornografische Bilder aus dem Internet heruntergeladen zu haben.

Im Rahmen einer Hausdurchsuchung im vergangenen Februar wurden die Fotos auf seinem Computer entdeckt. Der Angeklagte aus Ennigerloh (Kreis Warendorf) hatte die Taten eingeräumt. Nachdem er überführt wurde, begab er sich aus Eigeninitiative in eine Therapie.

Prozess in Warendorf: Angeklagter zeigte Reue

"Es war eine Phase in seinem Leben, die er mittlerweile abgeschlossen hat", erklärte Heinz Horstmeyer, Richter am Amtsgericht Warendorf, gegenüber msl24.de. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft war man der Ansicht, dass der junge Mann seinen Fehler bereue. Zum Tatzeitpunkt habe der 18-Jährige unter psychischen Problemen sowie Mobbing an der Schule gelitten.

Der Angeklagte habe keine Vorliebe für Kinder. Gegen eine Zahlung von 200 Euro an eine Kinderhilfsorganisation wurde das Verfahren am Amtsgericht Warendorf eingestellt. Wegen Verbreitung kinderpornografischer Schriften steht auch derzeit eine Bekanntheit im Visier: Gegen Preußen Münsters Aufsichtsratsmitglied Christoph Metzelder wird derzeit ermittelt. 

Im selben Jahr stand ein 24-Jähriger vor Gericht: Der Mann aus dem Kreis Steinfurt soll Kleinkinder missbraucht und von ihnen Nacktbilder gemacht haben. Es handelte sich um den Babysitter der Opfer. Mit großem öffentlichen Interesse begann neulich ein Prozess wegen Kindesmissbrauchs: Drei Männer stehen in Münster vor Gericht. Darunter ein bekannter Musiker.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare