Diebstahl in Warendorf

Mann verlässt Geschäft, ohne zu zahlen – doch eine mutige Zeugin verfolgt ihn

+
Ein Mann betrat ein Geschäft und verließ es mit Schuhen – ohne diese zu bezahlen. (Symbolbild)

Mit einem dreisten Trick versuchte ein Mann in Warendorf ein neues Paar Schuhe zu ergattern: Er zog die Nikes an – und verließ das Geschäft, ohne zu zahlen. Doch er wurde bemerkt. 

Warendorf – Eine mutige Mitarbeiterin versuchte am Donnerstag (27. Juni), einen Dieb an der Flucht zu hindern. Der Mann hatte das Geschäft am August-Wessing-Damm um 17.25 Uhr betreten. Dort hatte er sich graue Turnschuhe der Marke Nike angezogen. Dann verließ er den Laden wieder – ohne zu zahlen. 

Eine Angestellte des Geschäfts in Warendorf wurde durch den Sicherheitsalarm auf den Dieb aufmerksam. Sie verfolgte den Mann, der zu seinem Fahrrad lief. Dann packte sie ihn am Arm. 

Warendorf: Dieb flüchtet Richtung Innenstadt

Als der Schuhdieb sich los riss, stürzte er dabei – rappelte sich jedoch sofort wieder auf und setzte seine Flucht zu Fuß fort. Dabei lief er, ohne auf den Verkehr zu achten, über eine Straße in Richtung Innenstadt. Sein Rad konnte die Polizei später sicherstellen.

Nun fahndet die Polizei Warendorf nach dem Mann. Wer den Vorfall beobachtet hat und Hinweise geben kann, sollte sich bei den Beamten (02581/94 10 00) melden. Die Angestellte des Geschäfts beschrieb den Gesuchten wie folgt: 

  • 35 Jahre alt
  • 1,75 Meter groß 
  • dunkle, kurze Haare 
  • auffällig, runde Sonnenbrille
  • helles Shirt von Nike 
Dieses Fahrrad ließ der Schuh-Dieb zurück. Auf dem Gepäckträger befindet sich eine neongelbe Jacke.

Bei einem schlimmen Unfall in Warendorf würde kürzlich ein 9-Jähriger verletzt: Er wurde von einem Auto erfasst und auf die Straße geschleudert. Ein 19-Jähriger wurde vor einigen Monaten auf offener Straße verprügelt – Unbekannte gingen in Warendorf mit einem Hockeyschläger auf ihn los. Die Polizei sucht immer noch nach Zeugen zu einem Zusammenstoß: Ein Traktor erfasste in Warendorf einen Radfahrer – dann flüchtete er

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare