Unfall in Warendorf

Mehrere Autos kollidieren: Drei Menschen verletzt

+
In Warendorf waren drei Fahrzeuge in einen Unfall verwickelt.

Drei Autos kollidierten bei einem Unfall in Warendorf. Der Wagen eines 84-Jährigen krachte mit einem weiteren Fahrzeug zusammen – und schleuderte dann über die Fahrbahn.

  • Unfall in Warendorf
  • Autos kollidieren
  • Drei Verletzte

Warendorf – Gegen 11 Uhr am Freitag (2. August) befuhr ein 84-Jähriger aus Warendorf mit seinem Pkw die Breite Straße in südlicher Richtung. An der Kreuzung mit der Reichenbacher Straße wollte der Mann geradeaus weiterfahren – doch dabei kam es zur Kollision.

Der Fahrer stieß mit dem Wagen einer 64-Jährigen aus Warendorf zusammen. Die Frau war auf de Reichenbacher Straße in Richtung Splieterstraße unterwegs gewesen. Durch den Aufprall schleuderte der Pkw des 84-Jährigen gegen das Fahrzeug eines 24-Jährigen. Dessen Auto wiederum schleuderte gegen einen geparkten Pkw, der dadurch leicht beschädigt wurde.

Unfall in Warendorf: Drei Personen verletzt

Die Fahrerin aus Warendorf wurde bei dem Unfall verletzt, ebenso zwei Mitfahrer aus dem Wagen des 24-Jährigen (13 und 20 Jahre alt). Die Verletzten wurden durch Rettungskräfte am Unfallort versorgt, bis sie in ein Krankenhaus gebracht wurden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 9.650 Euro.

Es kam zu weiteren Unfällen in der Nähe: Eine 54-Jährige fuhr im Kreis Warendorf mit ihrem Motorrad über eine Kreisstraße. Doch plötzlich sprang ein Reh vor ihr auf die Fahrbahn. Zudem kam es kürzlich zu einem schweren Unfall auf der Autobahn: Auf der A2 bei Oelde kollidierte ein Kleinlaster mit dem Wagen einer Familie. Zehn Menschen wurden verletzt, darunter ein Fünfjähriger. Der Junge musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen befreit werden.

Zudem ereignete sich im Kreis Warendorf ein tragischer Vorfall: Ein junger Mann wurde in Wadersloh an seinem Arbeitsplatz lebensgefährlich verletzt. Wenig später erlag er seinen Verletzungen. Erst vor Kurzem kam es in der Nähe zu einem tödlichen Unfall: In Warendorf wurde ein Motorradfahrer in den Gegenverkehr geschleudert – und starb an seinen schweren Verletzungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare