Überfall

Mann bittet Taxi-Fahrer anzuhalten – dann prügelt er auf ihn ein

Bei einer Fahrt am fruehen Morgen wurde ein Taxi-Fahrer ausgeraubt. (Symbolbild)
+
Bei einer Fahrt am frühen Morgen wurde ein Taxi-Fahrer ausgeraubt. (Symbolbild)

Ein Taxi-Fahrer ist überfallen worden: Sein Fahrgast wollte im Kreis Warendorf Geld holen. Doch plötzlich ging dieser mit Fäusten auf ihn los. 

  • Ein Taxi-Fahrer wurde von seinem Gast verprügelt. 
  • Der Mann wollte von Münster nach Ennigerloh (Kreis Warendorf) fahren. 
  • Dort raubte er den 47-Jährigen aus. 

Ennigerloh – Ein Taxi-Fahrer wurde im Kreis Warendorf überfallen. Der 47-Jährige hatte am Sonntagmorgen (16. Februar) einen Mann rund 35 Kilometer von Münster nach Ennigerloh gefahren. Um 6 Uhr bat dieser, an einer Bank aus der Warendorfer Straße anzuhalten, um Bargeld abzuheben. 

Als der Fahrgast jedoch zurückkehrte, schlug er plötzlich auf den Taxi-Fahrer ein. Anschließend klaute er Geld aus dem Portemonnaie des 47-Jährigen und flüchtete vom Tatort im Kreis Warendorf. Zu Fuß lief er erst in Richtung Neumarkt, dann entschied er sich scheinbar um und floh in entgegengesetzte Richtung zur Ostenfelder Straße. Einen ähnlichen Fall hatte es vor einigen Monaten in der Region gegeben: In Ahaus prügelten zwei Männer auf einen Taxi-Fahrer ein, weil ihnen der Preis zu hoch war.

Kreis Warendorf: Polizei ermittelt nach Raub auf Taxi-Fahrer

Nach dem Raubüberfall auf den Taxi-Fahrer in Ennigerloh (Kreis Warendorf) hofft die Polizei nun auf Hinweise von Zeugen. Wer die Situation beobachtet hat oder Angaben zum Täter machen kann, meldet sich bei den Beamten: 02522/91 50. Das Opfer konnte den Fahrgast wie folgt beschreiben: 

  • zwischen 25 und 30 Jahre alt
  • etwa 1,75 Meter groß
  • trug einen Schnauzbart
  • sprach Deutsch
  • dunkel gekleidet

Ein anderer Mann in der Region musste eine ähnliche Erfahrung machen: Sein Taxi wurde in Ochtrup von einem Fremden angehalten – dieser forderte ihn grundlos auf, den Notruf zu wählen. Als der Fahrer sich weigerte, wurde er verprügelt. Auf andere Art war ein Taxi in diesen Fall verwickelt: Nach einem Raubüberfall in Lüdinghausen nahmen die Polizisten die Verbrecherjagd in dem Leihauto auf

Zuweilen kommt es auch vor, dass Fahrgäste von Taxi-Fahrern hintergangen werden. In solchen Fällen ist es gut, seine Rechte zu kennen. 

In der Region kam es neulich zu diesem Vorfall: Ein schreiender Mann betrat in Ennigerloh im Kreis Warendorf einen Imbiss mit einem Hammer bewaffnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare