Rettungseinsatz

Unfall bei Schnitzeljagd: 12-Jähriger verletzt

Nach einem Ausflug mit einer Jugendgruppe musste ein 12-Jaehriger ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
+
Nach einem Ausflug mit einer Jugendgruppe musste ein 12-Jähriger ins Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)

Ein 12-Jähriger wurde während einer Schnitzeljagd im Kreis Warendorf verletzt: Der Junge überquerte die Straße – dann nahte ein Auto heran.

  • Ein Kind wurde bei einem Unfall im Kreis Warendorf verletzt
  • Der 12-Jährige war mit seiner Jugendgruppe auf einer Schnitzeljagd
  • Der Junge wurde ins Krankenhaus gebracht

Sendenhorst – Ein Kind wurde bei einem Ausflug mit einer Jugendgruppe verletzt. Der 12-Jährige aus dem Kreis Warendorf nahm am Donnerstag (16. Januar) an einer Schnitzeljagd teil. Um 18.10 Uhr führte das Spiel die Gruppe auf die Straße "Kirchplatz".

Kreis Warendorf: 12-Jähriger bei Unfall verletzt

Für die Schnitzeljagd in Sendenhorst wollte der 12-Jährige mit Kreide eine Markierung auf den Gehweg zeichnen. Dazu musste er zuvor jedoch die Straße überqueren. Als er zurück zu seiner Gruppe aus dem Kreis Warendorf gehen wollte, kam es zu einem Unfall. 

Eine 34-Jährige aus dem Kreis Warendorf war mit ihrem Auto in nördlicher Richtung auf derselben Straße unterwegs. Als der 12-Jährige plötzlich die Fahrbahn überquerte, erfasste der Wagen ihn. Dabei stürzte das Kind und fiel auf den Asphalt. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Ein ähnlicher Fall ereignete sich vor einigen Monaten: Ein Sechsjähriger hatte auf der Straße im Kreis Warendorf gespielt – dann geriet er unter die Reifen eines Anhängers.

12-Jähriger nach Unfall im Kreis Warendorf im Krankenhaus

Nach dem Unfall im Kreis Warendorf alarmierten Zeugen die Rettungskräfte. Sanitäter untersuchten den 12-Jährigen und brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Sachschaden entstand bei dem Zusammenstoß nicht, wie die Polizei mitteilt. 

Ein weiteres Kind wurde kürzlich bei einem Unfall verletzt: Der Zehnjährige wurde im Kreis Warendorf von einem fahrenden Auto erfasst. Die Verursacherin flüchtete und ließ den verletzten Jungen zurück. Darüber hinaus kam es im Ort zu einem schweren Unfall: Als eine Frau in Sendenhorst in den Gegenverkehr geriet, wurden mehrere Menschen verletzt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare