Wetter-Prognose

Wetter im Münsterland: Frostiger Beginn in den Tag

Das Wetter in Münster und dem Münsterland: Ob Sturm, Regen, Hagel, Schnee, Windböen oder Sonnenschein – alle aktuellen News im Ticker.

  • Das Wetter im Münsterland.
  • Die Vorhersage für Münster und die Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf.
  • So wird der Tag und die Woche.

Update: 30. März. Der Dienstag (30. März) beginnt im Münsterland ziemlich kalt. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt wird der Gang zum Bäcker zu einer eisigen Angelegenheit. Im Laufe des Tages steigen die Temperaturen auf etwa acht Grad an. In der kommenden Nacht kühlt es erneut auf knapp unter den Gefrierpunkt ab.

Das Wetter im Münsterland am Wochenende

Erstmeldung: 27. März. Münsterland – Der Frühling ist da – allerdings werden die meisten Menschen die aufblühende Natur wegen Corona derzeit vor allem von drinnen bestaunen können. Dennoch erfreuen sich viele am Sonnenschein. Erfahren Sie mehr dazu, wie das Wetter am kommenden Wochenende in Münster und den Kreisen Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf wird. Über die aktuellen Fallzahlen zu Covid-19 halten wir Sie übrigens in unserem Newsticker zum Coronavirus im Münsterland und in NRW auf dem Laufenden.

Wetter im Münsterland: Sonniger Start ins Wochenende

Bereits in den vergangenen Tagen gab es im Münsterland nur wenige Wolken und vor allem blauen Himmel zu sehen. Am Freitag ist es ab und zu leicht bewölkt zwischen 3 Grad am Morgen und 15 Grad am Nachmittag. Dennoch lässt sich die Sonne oft blicken, vor allem zum Abend hin.

Das Wetter am Samstag (28. März) wird in Münster und den angrenzenden Kreisen ähnlich wie am Vortag verlaufen: Sonnig, aber auch leicht bewölkt. Allerdings ist es insgesamt etwas kälter als noch am Freitag: Am Morgen werden bis zu 4 Grad, ab Abend 13 Grad erwartet. Doch insgesamt wird es langsam wärmer im Münsterland.

Wetter im Münsterland: Ab Sonntag ist mit Umschwung zu rechnen

In der Nacht zu Sonntag (29. März) wechselt das Wetter dann jedoch zum Schlechteren: Mehr Wolken ziehen auf, von Norden kommen Schauer über NRW – im Bergland ist sogar mit Schnee zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst berichtet. Im Münsterland aber es aber vor allem regnen.

Über den Tagesverlauf lockern sich die Wolken teilweise auf, doch schnell folgen auch wieder Schauer, die zum Abend hin abnehmen. Doch das Wetter hält noch eine unschöne Überraschung bereit: Während die Nacht auf Montag eher niederschlagsfrei verläuft, ist am Montagmorgen vereinzelt mit Schneeschauern zu rechnen. In der Folge kann es zu Glatteis im Münsterland kommen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Sina Schuldt/dpa

Auch interessant

Kommentare