Grundkapital erhöht sich auf drei Millionen Euro

Preußen: Erste Investor-Kohle ist da!

+
An dieser Adresse kann bald mehr investiert werden.

Das Geld sprudelt, die Kassen werden gefüllt. Der neue – noch unbekannte – Investor des SC Preußen macht sich bereits bemerkbar. Heute gab es Grund zum Jubel am Fiffi-Gerritzen-Weg

Münster – In einer Hauptversammlung am 11. Mai hat der Club mit seinem neuen Geldgeber die Erhöhung des Grundkapitals beschlossen. Zwei Millionen Euro steckt der neue Investor in den SCP und erhöht damit das Festgeldkonto auf drei Millionen Euro.

124 Tage nach der Ausgliederung der Profi-Abteilung von Preußen Münster, verkündeten die Adlerträger ihren ersten externen Investor. Wer dahinter steckt, blieb noch geheim. Nur so viel: Der Geldgeber kommt aus dem Münsterland. 

Worin das neue Geld investiert werden soll, ist noch unklar.

Aufregung beim Spiel gegen den KSC: Ein Balljunge von Preußen Münster soll beim Karlsruher Platzsturm von einem Polizisten geschlagen sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare