Trainer bekommt Wunsch nicht erfüllt

Absage an Antwerpen: Keine Verstärkungen im Winter

+
Marco Antwerpen bekommt keine Neuzugänge im Winter von seinem Sportdirektor (l). 

Das wird Marco Antwerpen vermutlich nicht schmecken: Noch vor wenigen Wochen forderte der Coach von Preußen Münster vehement Neuverpflichtungen für den Winter. Jetzt bekam er eine Absage aus dem Aufsichtsrat.

Münster – Marco Antwerpens Ansage im Dezember war eindeutig: "Malte (Metzelder) weiß seit Spätsommer, dass wir in der Winterpause zwingend zwei neue Spieler benötigen. Einen Stürmer sowie einen defensiven Mittelfeldspieler", stellte der Coach klar. Diese seien nötig, um die seit vier Spielen punktlosen Preußen in der Spitzengruppe zu halten. Doch daraus wird nichts. Aus Münsters Aufsichtsrat wurde der Riegel vorgeschoben.

Metzelders Ansage: Keine Neuzugänge für Preußen Münster

Gegenüber der Bild-Zeitung machte Vizeweltmeister Christoph Metzelder, Bruder des Preußen-Sportdirektors, unmissverständlich klar: "Wir wollen mit demselben Kader in die Rückrunde gehen und gerade die Entwicklung der jungen Spieler weiter vorantreiben. Darüberhinaus gibt‘s auch keinerlei Spielraum für Neuverpflichtungen." Die Worte von "Metze", der seit 2016 in Münsters Aufsichtsrat ist, dürften dem Trainer nicht wirklich gefallen.

Trotz der sportlichen Krise präsentiert sich der SCP nach außen hin als Einheit.

Kobylanski fällt bei Preußen Münster aus

Nachdem es in der Vergangenheit offene Meinungsverschiedenheiten zwischen Trainer und Sportdirektor gab, habe es jetzt ein klärendes Gespräch zwischen den Parteien gegeben, so Metzelder weiter. "Darauf bauen wir nun auf." Nicht helfen dürfte dem Preußen-Coach jetzt auch noch die Tatsache, dass Münsters Vize-Kapitän Martin Kobylanski derzeit wegen einer Wadenverhärtung das Training aussetzen muss. 

Preußen-Torwart Oliver Schnitzler hat sich für die Rückserie ein klares Ziel gesetzt. Münsters Keeper ist mit seiner Rolle als Nummer zwei hinter Max Schulze Niehues unzufrieden und will sich wieder in die Startelf kämpfen.

Derweil könne Marco Antwerpen bald einen neuen Verein haben. Anscheinend ist der Ex-Trainer von Preußen Münster beim 1. FC Kaiserslautern im Gespräch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare