Abstiegskampf beim SCP

Die Luft wird dünner: Sind die Preußen noch zu retten?

Die Tabelle lügt nicht: Preußen Münster taumelt weiter am Abgrund der 3. Liga. Das 1:4 gegen Duisburg sorgte für Ernüchterung beim Verein. Jetzt kommen die entscheidenden Wochen.

  • Die Heimpleite gegen den MSV Duisburg wirft Preußen Münster zurück.
  • Sechs Punkte trennen den SCP vom Nichtabstiegsplatz.
  • Viele offene Fragen bei möglichem Abstieg.

Münster – Gute 45 Minuten reichen nicht, um ein Fußballspiel zu gewinnen. Erst recht nicht im Profisport. Diese Erfahrung musste Preußen Münster beim 1:4 (1:1) im Heimspiel gegen den MSV Duisburg machen. Die Niederlage gleicht einem Tritt in die Magengrube.

Denn die Aufbruchstimmung nach dem 2:1-Sieg in Jena war rund um die Hammer Straße zu spüren. Nachdem Preußen Münster gegen den MSV Duisburg nun eine solch heftige Niederlage einstecken musste, rücken die Gedanken an die Regionalliga wieder näher. 

Im Spiel gegen Kaiserslautern bewies der SC Preußen Münster jedoch Stärke in der Abwehr: Der gegnerische Verein hatte kaum Chancen, aufs Tor zu schießen.  

Bitter für Preußen Münster: Konkurrenz punktet im Abstiegskampf

Dabei war die Klatsche gegen den Tabellenführer doppelt bitter für Preußen Münster: Nicht nur blieben die Punkte liegen, hinzu kam noch, dass die unmittelbaren Konkurrenten um den Klassenerhalt Siege einfahren konnten. Chemnitz bezwang den SV Meppen (2:1) und Viktoria Köln setzte sich im Freitagsspiel gegen Halle durch (4:3).

Sechs Punkte trennen Preußen Münster nun von einem Nichtabstiegsplatz. Im Grunde sind es sieben Punkte – dank des deutlich schlechteren Torverhältnisses gegenüber der Konkurrenz. Am 23. Spieltag ist das bereits ein starkes Pfund. Wie geht es jetzt weiter beim SCP?

Preußen Münster: Der Kampf gegen den Abstieg 

Zunächst steht am kommenden Samstag (8. Februar) ein richtungsweisendes Auswärtsspiel am Betzenberg bevor. Die vergangenen drei Partien hat Preußen Münster gegen den 1. FC Kaiserslautern nicht verloren. Doch das Abstiegsgespenst schwebt bereits über der Domstadt. Der Gang in die Regionalliga wäre für den Traditionsclub mit vielen bedeutenden Fragen verbunden.

Wie viele Spieler wären bei einem Abstieg noch zu halten? Bei neun Akteuren laufen die Verträge am Ende der Saison aus. Zudem stellt sich die Frage, wer den bitteren Gang in die Regionalliga mit Preußen Münster mitgehen würde. Auch der Kontrakt von Sportdirektor Malte Metzelder und Trainer Sascha Hildmann gehen nur bis zum 31. Juni 2020.

Bildergalerie: SCP triumphiert über FCK – Gerüchte um Antwerpen-Wechsel

preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohra b Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24 .de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de
preußen münster
 © Sohrab Dabir/msl24.de

Was droht beim Abstieg? Preußen Münster vor ungewisser Zukunft

Auch finanziell wäre ein Abstieg ein Kraftakt für Preußen Münster. In der Regionalliga wird deutlich weniger Geld ausgezahlt, welches der Verein jedoch dringend benötigt. Und wie gehts weiter in Sachen Stadion-Ausbau? Wäre die Politik, die den Verein in den vergangenen Jahren eher stiefmütterlich behandelt hat, immer noch bereit, das nötige Kleingeld für ein großes Stadion in der Regionalliga aufzubringen?

Noch müssen diese Fragen nicht beantwortet werden – doch mit jeder weiteren Niederlage wird die Luft für Preußen Münster dünner. Von Resignation ist an der Hammer Straße jedoch noch nichts zu spüren. "Arschbacken zusammen und durch", lautete die klare Ansage von Trainer Sascha Hildmann nach dem Duisburg-Spiel. Auch die Fans geben sich zum Teil noch kämpferisch. Wie lange hält der Glaube noch an?

Der kommende Gegner musste unter der Woche im DFB-Pokal ran. Trifft Preußen Münster daher am Samstag auf müde Lauterer? "Das darf uns nicht noch einmal passieren", sagt Sascha Hildmann vor dem Spiel von Preußen Münster gegen den 1. FC Kaiserslautern. Die Fehler aus dem Duisburg-Spiel sollen nicht wieder vorkommen.

Im Free-TV wird das Traditionsduell nicht übertragen. Erfahren Sie hier, wo Sie Preußen Münster gegen den 1. FC Kaiserslautern verfolgen können.

Rubriklistenbild: © Sohrab Dabir/msl24.de

Auch interessant

Kommentare