Preußen Münster empfängt Dortmund

Spitzenspiel an Sascha Hildmanns Geburtstag – BVB mit Personalsorgen

Preußen Münster im Spiel gegen den Wuppertaler SV.
+
Preußen Münster will auch im Spitzenspiel gegen den BVB jubeln.

Erster gegen Dritter: Im Preußenstadion in Münster kommt es am Mittwoch zu einem Spitzenspiel. Beide Trainer sind heiß auf das Duell, dem jedoch eine wichtige Komponente fehlt.

Münster – Das Spitzenspiel der Regionalliga lebt auch von einigen Konjunktiven: Wäre der Abstand zwischen Preußen Münster und Spitzenreiter Borussia Dortmund II geringer als die derzeitigen 13 Punkte, könnte der SCP bei einem Sieg noch auf die Meisterschaft schielen. Und wenn das Coronavirus nicht weiter wüten würde, würde das Preußenstadion am heutigen Mittwoch (7. April) vermutlich beben – auch dank der zahlreichen Gästefans, die ihren Weg an die Hammer Straße gemacht hätten.

Doch auch ohne diese Gegebenheiten erwarten die Akteure beider Teams ein spannendes Aufeinandertreffen. Der SCP und der BVB sind im Jahr 2021 noch ungeschlagen. Während Preußen Münster acht Rückrundenspiele gewonnen hat, konnte die U23 von Borussia Dortmund neun Siege in den vergangenen zwölf Partien einfahren. „Da wird viel Qualität auf dem Platz sein. Ich bin gespannt, wie wir uns dagegen wehren werden“, blickte Trainer Sascha Hildmann voller Vorfreude auf das Spitzenspiel.

VereinPreußen Münster
StadionPreußenstadion
TrainerSascha Hildmann

Preußen Münster gegen BVB wieder mit Dennis Daube

Erst ein Spiel hat die U23 von Borussia Dortmund in dieser Saison verloren. In den vergangenen vier Partien kassierte das Team von Trainer Enrico Maaßen nur einen Gegentreffer. „Wir wollen unseren Weg weitergehen und auch dieses Spiel gewinnen“, lässt sich Sascha Hildmann von seiner Marschroute jedoch nicht abbringen. In welcher Formation der BVB am Mittwochabend im Preußenstadion in Münster (Anstoß: 18.30 Uhr) antreten wird, ist jedoch noch unklar. Die Gäste plagen Personalsorgen.

Neben mehreren Langzeitverletzten sind auch die Einsätze von Dominik Wanner und Haymenn Bah-Traore fraglich. Dass Steffen Tigges und Ansgar Knauff gegen Preußen Münster auflaufen werden, sei ebenfalls „eher unrealistisch“, so Enrico Maaßen. Die beiden Spieler waren erst am Dienstag (6. April) mit den Profis des BVB beim Champions-League-Spiel in Manchester unterwegs. Sascha Hildmann freut sich dagegen, dass ihm Dennis Daube wieder zur Verfügung steht, der sich zuletzt gegen Straelen verletzt hatte.

Preußen Münster gegen Borussia Dortmund II: Respekt auf beiden Seiten

Ein Fragezeichen steht jedoch hinter dem Einsatz von Gerrit Wegkamp. „Wir wollen bei ihm nichts riskieren“, sagte Sascha Hildmann über seinen angeschlagenen Stürmer. Alexander Langlitz, bester Torschütze des SCP in dieser Saison, hat beim 3:1-Erfolg von Preußen Münster über den SV Straelen die fünfte Gelbe kassiert und fällt ebenfalls aus. Die Lücken will der Coach weiterhin mit jungen Talenten füllen. „Im letzten Spiel standen sieben Jungs aus der eigenen Jugend auf dem Platz, das ist ein Pfund und der Weg, den wir weitergehen wollen“, betonte der Trainer vor dem Spitzenspiel.

Der Respekt ist auf beiden Seiten groß. „Münster ist ein starker Gegner. Das haben wir auch im Hinspiel erlebt. Sie spielen sehr physisch und agieren oft mit langen Bällen und Verlagerungen“, betonte BVB-Trainer Enrico Maaßen gegenüber Reviersport. Vor allem bei Standards sei Preußen Münster gefährlich. Für seinen Kontrahenten an der Seitenlinie könnte der Abend doppelt schön werden: Denn Sascha Hildmann feiert am Mittwoch seinen 49. Geburtstag und will den Ehrentag mit einem Sieg im Top-Duell krönen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare