Aktion in Münster

Spenden für die Gesundheit: Fanprojekt verschenkt SCP-Masken an soziale Einrichtungen

Der Ausbruch des Coronavirus hat seinen Tribut gezollt. Noch immer grassiert das Virus in Münster – daher hat das Fanprojekt des SC Preußen jetzt eine besondere Aktion gestartet.

Münster – Das Jahr 2020 wird den meisten Menschen wohl eher negativ in Erinnerung bleiben. Seit März grassiert das Coronavirus in Deutschland. Auch in Münster gab es seit Ausbruch der Pandemie über 2000 Infektionen mit Sars-CoV-2. Der Spielbetrieb von Preußen Münster musste in der vergangenen Saison aufgrund dessen zwischenzeitlich unterbrochen werden.

VereinPreußen Münster
StadionPreußenstadion
TrainerSascha Hildmann

Fanprojekt Preußen Münster übergibt Gesichtsmasken

Ein wichtiger Bestandteil, sich und seine Mitmenschen gegen das Coronavirus, das in Münster kürzlich erst das 22. Todesopfer gefordert hat, zu schützen, sind Gesichtsmasken. Auch der SC Preußen Münster hat es sich nicht nehmen lassen, eigene Mund- und Nasenbedeckungen auf den Markt zu bringen, die das SCP-Logo ziert. Diese wurden nun an verschiedene Hilfsprojekte in der Stadt verteilt.

Das Fanprojekt Preußen Münster hat 500 Gesichtsmasken zu einem vergünstigten Preis aufgekauft, um diese wiederum an soziale Einrichtungen in Münster zu spenden. Gemeinsam mit Edo Schmidt, Soziologe und Leiter des Fanports, wurden die 13 Einrichtungen – darunter unter anderem die Lebenshilfe Münster, das Haus der Wohnungslosenhilfe, die Tafel sowie die Suchtberatung Caritas – besucht und die Masken übergeben.

„Stadtbild aufhübschen“: 13 Einrichtungen erhalten Gesichtsmasken

„Neben der Nützlichkeit dieser Masken in der momentanen Situation wird so auch eine Verbindung von vielen verschiedenen Menschen zum SC Preußen erzeugt und das Stadtbild ein wenig aufgehübscht“, kommentiert das Fanprojekt des SCP die Aktion. Somit soll auch der Preußen-Adler in Münster wieder prominenter vertreten werden.

Sportlich geht es für den SCP am kommenden Wochenende weiter. Nach dem deutlichen 4:0-Erfolg von Preußen Münster über den SV Lippstadt erwartet die Elf von Trainer Sascha Hildmann nun die Reserve von Fortuna Düsseldorf im Preußenstadion. Beide Vereine trennt derzeit nur ein Punkt.

Rubriklistenbild: © Arne Dedert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare