Preußen Münster

Eine Abwehr aus Granit: Wird SCP-Bollwerk der Garant für den Klassenerhalt?

Alexander Rossipal ist ein wichtiger Teil der erstarkten SCP-Defensive. 
+
Alexander Rossipal ist ein wichtiger Teil der erstarkten SCP-Defensive. 

Seit exakt 333 Minuten hat Preußen Münster kein Tor mehr kassiert. Sascha Hildmann hat neue Stabilität in die Defensive gebracht. Wird das zum Klassenerhalt helfen?

  • Preußen Münster ist das Team der Stunde in der 3. Liga.
  • Seit drei Spielen kassierte die Mannschaft kein Gegentor mehr.
  • Am Samstag steigt das Abstiegsduell bei Viktoria Köln.

Münster – Eine altbekannte Fußballweisheit besagt: Offensive gewinnt Spiele, Defensive gewinnt Titel. Nun ist Preußen Münster weit davon entfernt einen Titel zu holen oder zumindest vom Aufstieg zu träumen. Doch der Klassenerhalt wäre für den Verein quasi wie ein Titelgewinn.

Nach sieben Spielen in der Rückrunde lässt sich sagen: Der Wechsel auf der Trainerbank hat sich voll ausgezahlt. Kassierte Preußen Münster unter Sven Hübscher in der Hinserie noch die drittmeisten Gegentreffer (39), ist es seit der Amtsübernahme durch Sascha Hildmann nur noch durchschnittlich ein Gegentor pro Partie.

Sascha Hildmann hat Preußen Münster neue Stabilität gebracht

Der neue Coach hat es geschafft, den kompletten Defensivverbund zu stärken. Einen großen Anteil daran, dass der SCP hinten nichts mehr zulässt, hat sicher auch einer der Neuzugänge. Jan Löhmannsröben ist der Abwehrchef bei Preußen Münster. Der beinharte Verteidiger hat sich seit seinem ersten Auftritt bei den Adlern festgespielt und ist eine wichtige Säule im Team. Besonders wertvoll ist derzeit auch Simon Scherder für das Team. Der Verteidiger zahlt das Vertrauen seines Trainers derzeit mit bärenstarken Leistungen zurück.

Die neue Defensivstärke beim SCP könnte am Ende ein entscheidender Faktor sein, die Klasse nach dem 38. Spieltag zu halten. "Wenn wir die Vorgaben umsetzen, ist es extrem schwer, gegen uns zu spielen", sagte Sascha Hildmann bereits vor dem Heimsieg von Preußen Münster über Hansa Rostock. Dies bewahrheitete sich auch beim 1:0 über den FCH.

Preußen Münster: Samstag steigt das wichtige Spiel bei Viktoria Köln

Es ist sicherlich noch nicht alles Gold, was glänzt – nur drei Teams erzielten in der bisherigen Rückrunde weniger Tore als Preußen Münster. Doch letztlich zählen die gewonnenen Punkte. Im Schnitt holte Hildmann in den sieben Spielen 1,57 Zähler. Halten die Adler den Schnitt bis zum Saisonende, kämen sie auf 45 Punkte. 

Doch zunächst erwarten Preußen Münster wegweisende Wochen. Am kommenden Samstag (7. März) geht es zum Duell gegen einen direkten Abstiegskandidaten. In Köln will der SCP die bittere Heimspielniederlage gegen die Viktoria aus der Hinrunde (2:3) wettmachen und den Abstand auf zwei Zähler verkürzen.

Das Spiel gegen Viktoria Köln verlor Preußen Münster denkbar knapp. Entscheidend war eine Rote Karte 13 Minuten vor Schluss. Nicht nur Fans fragen sich, nachdem der Spielbetrieb für zwei Spieltage eingestellt wurde, wie es in Zeiten von Coronavirus für Preußen Münster und die Liga weitergeht.

Sehen Sie die Highlights des Spiels von Preußen Münster gegen Hansa Rostock

Für den Verein stehen nun harte Zeiten bevor. Bei Preußen Münster könnte es wegen des Coronavirus sogar zu Kündigungen kommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare