Trainer soll SCP vorm Abstieg retten

Hübscher-Nachfolger ist da: "Überzeugungstäter" Sascha Hildmann wird neuer Preußen-Coach

+
Der neue Preußen-Trainer ist gefunden: Sascha Hildmann übernimmt das Ruder.

Einen Tag nach Weihnachten gab es bei Preußen Münster die Nachricht, auf die seit Wochen gewartet wurde. Der Verein gab nun den Nachfolger Sven Hübscher bekannt.

  • Preußen Münster präsentiert neuen Trainer
  • Sascha Hildmann wird Nachfolger von Sven Hübscher
  • 47-Jähriger war zuletzt beim FCK

Münster – Jetzt ist es fix: Einen Tag nach den Weihnachtstagen legte sich Preußen Münster selbst ein kleines Geschenk unter den Baum. Dieses trägt den Namen Sascha Hildmann und wird neuer Cheftrainer bei den Adlern.

Preußen Münster: Metzelder überzeugt von Sascha Hildmann

Der 47-Jährige wird Nachfolger von Sven Hübscher, der vor wenigen Wochen bei Preußen Münster entlassen wurde. Der neue Übungsleiter hat nun 18 Spiele Zeit, um den Verein vor dem Albtraum zu bewahren: Den Abstieg in die Regionalliga.

"Wir waren auf der Suche nach einem Trainer, der zu uns und zu unserer Philosophie passt und der absolut davon überzeugt ist, gemeinsam mit uns das Ruder rumzureißen. Diesen Eindruck hat Sascha Hildmann von Anfang an vermittelt", kommentiert Sportdirektor Malte Metzelder die Verpflichtung des Trainers, der im Juni bei Preußen Münsters Ligakonkurrent 1. FC Kaiserslautern entlassen wurde.

Sascha Hildmann ist von der Aufgabe bei Preußen Münster überzeugt

Ihm zur Seite stehen wird Co-Trainer Louis Cordes, der zuletzt die U19 des FSV Frankfurt betreute. "Ich bin absoluter Überzeugungstäter und von der Qualität der Mannschaft überzeugt. Ich hatte sehr gute Gespräche mit Malte Metzelder und konnte mich sofort für diese reizvolle Aufgabe in einem spannenden Umfeld begeistern", zeigte sich Sascha Hildmann tatenfroh über seine Aufgabe bei Preußen Münster, für die er einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieb.

Noch vor Weihnachten investierte der Verein auch in Beine: Mit Jan Löhmannsröben verpflichtete Preußen Münster einen eisernen Mittelfeldspieler. Er war die erste Neuverpflichtung für die Rückrunde. Derweil gab der Verein einen weiteren Neuzugang bekannt: Marco Königs wechselt zu Preußen Münster von Hansa Rostock. Der Stürmer spielte bereits im Adler-Dress.

Bis zum Ende des Transferfensters könnte sich bei Preußen Münster noch etwas tun. Einige Spieler könnten den Verein noch verlassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare