Neuzugang der Preußen

Holtby nach Münster: SCP schlägt vor Saisonstart auf dem Transfermarkt zu

Joshua Holtby vom SC Preußen Münster.
+
Soll die Offensive des SCP stärken: Neuzugang Joshua Holtby.

Nur noch wenige Tage sind es bis zum Saisonstart. Preußen Münster hat sich abermals in der Offensive verstärkt – mit dem Bruder eines ehemaligen Nationalspielers.

  • Preußen Münster läutet die neue Regionalliga-Saison ein.
  • Vor dem Start hat der SCP einen neuen Offensivmann verpflichtet.
  • Dessen Bruder kickte unter anderem beim FC Schalke.

Münster – Der Kader von Preußen Münster nimmt vier Tage vor Beginn der Saison immer mehr Formen an. Nachdem der Klub vergangene Woche die Verpflichtung von Dennis Daube und Jules Schwadorf bekannt gegeben hatte, konnte jetzt ein weiterer Spieler an die Hammer Straße gelotst werden.

Mit Joshua Holtby wechselt eine Offensivkraft zum SCP. Der 24-jährige Mittelfeldspieler kickte zuvor in der zweiten niederländischen Liga beim MVV Maastricht. Somit geht Preußen Münster nicht nur mit neuem Hauptsponsor in die Regionalliga, sondern auch der Kader bekommt nach dem Abstieg ein neues Gesicht.

VereinPreußen Münster
SpielstättePreußenstadion
TrainerSascha Hildmann

Preußen Münster: Werdegang von Joshua Holtby schon länger verfolgt

„Mit Joshua haben wir einen spiel- und laufstarken Offensivspieler für uns gewonnen, der die Liga trotz seines jungen Alters gut kennt und genau in unsere Kaderstruktur passt. Wir haben seine Entwicklung schon länger verfolgt und freuen uns, ihn bald mit dem Adler auf der Brust spielen zu sehen", zeigte sich Peter Niemeyer, Sportdirektor bei Preußen Münster, erfreut über den Neuzugang.

Der Name Holtby ist kein unbekannter im deutschen Fußball. Joshuas Bruder Lewis kickte in der Bundesliga unter anderem für den FC Schalke 04 und Mainz 05 und ist derzeit in England bei den Blackburn Rovers aktiv. Der Neue bei Preußen Münster, der in der Nachwuchsabteilung von Borussia Mönchengladbach ausgebildet wurde, freut sich indes schon auf die kommenden Aufgaben: „Der Verein hat mir gleich imponiert und die Gespräche haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben. Hier soll etwas Neues aufgebaut werden und da will ich meinen Teil beitragen", gab er bei seiner Vorstellung bekannt.

Joshua Holtby kennt den kommenden Gegner von Preußen Münster

Regionalliga-Erfahrung hat Joshua Holtby ebenfalls schon gesammelt. Unter anderem spielte der Mittelfeldspieler ein Jahr beim SV Rödinghausen, dem kommenden Gegner von Preußen Münster, sowie der Gladbacher Reserve und Alemannia Aachen in der Spielklasse. Auch privat läufts bei dem gebürtigen Erkelenzer. Vor wenigen Tagen feierte er das einjährige Jubiläum seiner Verlobung.

Vielleicht nicht die ewige Treue, aber zumindest ein Engagement für ein weiteres Jahr versprochen hat Niklas Heidemann dem SC Preußen Münster. Der Linksverteidiger ist seit längerer Zeit eine der Säulen des Teams.

Auch interessant

Kommentare