Preußens Ersatztorwart darf sich beweisen

"Das ist die Chance für Oliver": Torwart Schulze Niehues fällt gegen Ingolstadt aus

Oliver Schnitzler wird in Ingolstadt das Tor hueten.
+
Oliver Schnitzler wird in Ingolstadt das Tor hüten.

Bittere Nachricht für Max Schulze Niehues: Preußen Münsters Nummer fällt gegen den FC Ingolstadt verletzt aus. Nun darf sich sein Schnitzler beweisen.

  • Max Schulze Niehues verletzt sich
  • Ersatzkeeper Oliver Schnitzler gegen Ingolstadt im Tor
  • Preußen Münster im Abstiegskampf

Münster – Er war in den vergangenen Wochen einer der besseren Preußen-Akteure, jetzt fällt er am kommenden Samstag (26. Oktober) jedoch für Preußen Münster verletzt aus. Max Schulze Niehues erlitt einen Banscheibenvorfall. Wie lange der Torwart ausfällt, ist noch offen.

Nun darf sich der Ersatzmann des SCP beweisen. "Das ist die Chance für Oliver", betonte Trainer Sven Hübscher vor dem Duell gegen den Tabellenfünften. Schnitzler, der in der vergangenen Saison bereits von einer Verletzung von MSN profitierte und durch starke Leistunge glänzte, musste sich nach der Rückkehr der etatmäßigen Nummer eins bei Preußen Münster jedoch wieder hinten anstellen.

Preußen Münster: Fehlt auch Özcan in Ingolstadt?

Als Ersatzkeeper rückt am 13. Spieltag Marian Prinz (19) in den SCP-Kader. Bangen muss Hübscher, der nach acht sieglosen Ligaspielen bei vielen Fans in der Kritik steht, um Angreifer Seref Özcan. Der Neuzugang von Preußen Münster erlitt im im Heimspiel gegen Großaspach (1:1) eine Bänderdehnung und trainiert derzeit dosiert. 

Der SCP steckt spätestens nach dem vergangenen Heimspiel mitten im Abstiegskampf. Neben Hübscher steht auch Sportdirektor Malte Metzelder aufgrund seiner Transfers im Sommer zunehmend in der Kritik der Fans. Nur zwei mickrige Siege holten die Adlerträger in den ersten zwölf Spielen der Saison. Wie es nach dem kommenden Auswärtsspiel für Preußen Münster weitergeht, sehen Sie im kompletten Spielplan der Saison.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare