Die Heimstätte des SCP

Das Preußenstadion in Münster: Infos zu Parkplätzen, Bier und Tickets

+
Das Stadion von Preußen Münster.

Es ist eine der traditionsreichen Spielstätten der 3. Liga: Das Preußenstadion in Münster. Erfahren Sie hier alles zur Anfahrt, der Parkplatzsituation sowie alles Wichtige rund um das Thema Bier und Tickets.

Münster – Es ist sicherlich keines der schöneren Stadion Deutschlands – versprüht aber noch immer einen gewissen Charme: Das Preußenstadion in Münster gilt als eines der letzten verbliebenen altehrwürdigen Spielstätten Deutschlands. Alles Wichtige rund um den Austragungsort der Spiele des SC Preußen finden Sie hier.

Historie: Die Anfänge des Stadions von Preußen Münster

Erbaut wurde das Preußenstadion 1926. Damals galt es als eines der modernsten Stadien Deutschlands – diese Ansicht dürfte mittlerweile weit überholt sein. Zu Beginn konnten noch 40.000 Zuschauer die Heimspiele von Preußen Münster besuchen. Diese Zahl hat sich seitdem stark verringert.

Seit mehreren Jahrzehnten hoffen die Fans des SCP auf ein neues Stadion. Die ersten Pläne für eine neue Spielstätte für Preußen Münster kamen bereits 1989 auf. Nach ewigem Hin und Her wurde Ende 2018 beschlossen, dass an der Hammer Straße eine neue Arena gebaut wird. Zuvor gab es konkrete Hoffnungen, in der Nachbargemeinde Bösensell ein neues Stadion errichten zu können. Dieses Vorhaben scheiterte letztlich jedoch. 

Die Stadt und der Verein unterschrieben derweil Anfang 2019 eine Vereinbarung, die eine Investition von 40 Millionen Euro für ein neues Stadion für Preußen Münster sichert. Die neue Arena soll Platz für 20.000 Fans bieten.

Die Kapazität des Stadions von Preußen Münster

Nachdem nach der Erbauung des Preußenstadions noch 40.000 Fans die Spiele an der Hammer Straße verfolgen konnten, hat die Spielstätte von Preußen Münster mittlerweile nur noch ein Fassungsvermögen von 14.300 Zuschauern. Das bislang bestbesuchte Spiel der Adler war im Jahre 1951: Damals sahen sich 40.000 Menschen die Meisterrundenpartie gegen den 1. FC Nürnberg an.

Heute hat das Preußenstadion 7500 unüberdachte Stehplätze, auf denen sich meist die hartgesottenen Fans von Preußen Münster befinden. Dazu gibt es 4500 überdachte Stehplätze sowie 3000 überdachte Sitzplätze.

Preußen Münster: Der Stadionplan

Das Stadion von Preußen Münster ist in insgesamt 13 Blöcke unterteilt. Die Blöcke A bis F sowie K bis O sind für die Fans des SCP reserviert. Gästefans finden sich derweil in den Blöcken I und J ein. Der Zugang zu den Tribünen C, D, E und F sowie I und J erfolgen über den Eingang Berg Fidel. 

In die restlichen Blöcke kommen die Zuschauer über die Eingänge an der Hammer Straße. Wann die Heimspiele in der Domstadt anstehen, entnehmen Sie dem aktuellen Spielplan von Preußen Münster.

Der Blockplan für das Preußenstadion.

Anfahrt zum Stadion von Preußen Münster

Es gibt mehrere Möglichkeiten, zum Stadion von Preußen Münster an der Hammer Straße zu gelangen. 

Mit dem Auto:

  • aus Richtung Norden, Süden und Westen bis zum Autobahnkreuz Münster-Süd und bei Münster-Süd abfahren
  • dem Verlauf der Umgehungsstraße (B54) folgen und rechts in Richtung Hammer Straße/Hiltrup abbiegen
  • die Hammer Straße etwa 1,4 Kilometer hochfahren – das Preußenstadion befindet sich auf der rechten Seite (gegenüber der Aral-Tankstelle)
  • aus Richtung Osten: von der Warendorfer Straße aus auf die B51 wechseln
  • etwa sechs Kilometer lang folgen und die Ausfahrt "Hiltrup" nehmen
  • die Hammer Straße knapp 1,4 Kilometer lang befahren, bis rechts das Preußenstadion erscheint

Mit Bus und Bahn:

  • Zugreisende steigen am Hauptbahnhof Münster aus
  • die Buslinien 1, 5 und 9 fahren bis zur Haltestelle "Preußenstadion", die nur wenige Meter von der Spielstätte des SCP entfernt ist

Parken am Stadion von Preußen Münster

Unmittelbar neben dem Preußenstadion stehen Zuschauern 270 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Diese sind auch abseits der Spiele des SC Preußen täglich und durchgängig geöffnet. Generell wird jedoch geraten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad anzureisen, da die Parkmöglichkeiten in Münster sehr begrenzt sind und der Verkehr rund um das Stadion an Spieltagen oft chaotisch ist.

Gästefans stehen eigene Parkplätze zur Verfügung. Zuschauer fahren von der Hammer Straße rechts in die Straße "Am Berg Fidel" ab und nutzen dort die ausgeschilderten Parkplätze P1 und P2. 

Tickets für die Heimspiele von Preußen Münster

An Karten für die Heimspiele von Preußen Münster zu kommen, ist in den meisten Fällen relativ einfach, da das Preußenstadion fast nie ausverkauft ist. Tickets können entweder am Spieltag selber an den Tageskassen vor Ort (zzgl. Zuschlag von zwei Euro pro Karte) oder im Vorfeld online bei eventim.de gekauft werden.

Karten für Preußen Münster gibt es in verschiedenen Preiskategorien:

Für die Tribünen A, B, E, F:

Vollzahler

23 Euro

Ermäßigt

21 Euro

Mitglieder

20 Euro

Supporters-Block (A)

19 Euro

Kinder

15 Euro

Für die Stehplätze:

Vollzahler

11 Euro

Ermäßigt

9 Euro

Mitglieder

8 Euro

Kinder

5 Euro

Essen und Trinken im Stadion von Preußen Münster

Sowohl an den Gästeblöcken, als auch an den Heimtribünen stehen Getränkestände zur Verfügung. Dort bekommen Fans neben Bier (0,5 L Warsteiner für 4,30 Euro) auch Softgetränke (0,5 L für 3,50 Euro) auch Wasser (0,5 L für 3 Euro). Zur vergangenen Saison erhöhte der Caterer von Preußen Münster die Bierpreise um 30 Cent.

Auch der Hunger kann im Preußenstadion gestillt werden. Vor den Blöcken werden auch in Münster die beim Fußball beliebten Snacks wie Bratwurst und Pommes verkauft. 

Auch interessant

Kommentare