Auswärtsspiel in Würzburg

SC Preußen reist zur Schießbude der Liga – ohne Borgmann

Trainer Sven Huebscher warnt vor dem kommenden Gegner – trotz dessen Negativserie in der Liga. 
+
Trainer Sven Hübscher warnt vor dem kommenden Gegner – trotz dessen Negativserie in der Liga. 

Nach dem Freundschaftskick gegen den BVB wird es wieder ernst: Preußen Münster tritt am Samstag bei den Würzburger Kickers an. Der Gegner will den Abwärtstrend beenden.

Münster – Die ligafreie Zeit ist für den SC Preußen wieder vorbei. Der harte Alltag steht vor der Tür. Der kommende Gegner am Samstag (Anstoß: 14 Uhr) hat indes ein kräftezehrendes Spiel in den Knochen. Erst im Elfmeterschießen verloren die Würzburger Kickers gegen Bundesligist TSG Hoffenheim.

Auch in der Liga läuft es für die Hessen alles andere als optimal. Die vergangenen drei Partien gingen allesamt verloren. Dabei fingen die Kickers elf Gegentore. Mit zwölf kassierten Treffern ist Würzburg bislang die Schießbude der 3. Liga. Dass der SCP in der Offensive die nötigen Stärken besitzt, die Abwehrschwächen auszunutzen, bewies Preußen Münster im vergangenen Heimspiel gegen den FCK.

Preußen Münster: Hübscher warnt vor Würzburg

Münsters Trainer Sven Hübscher weiß um die Defensivprobleme des kommenden Gegners. "Würzburg hatte in den Spielen in der Defensive noch Abstimmungsprobleme", sagte er am Tag vor der Abreise. Der Preußen-Coach warnte jedoch, sich vom aktuellen Tabellenstand der Kickers (17.) nicht täuschen zu lassen. 

Die Marschroute für die Partie des 5. Spieltags ist klar: "Wir müssen konsequent verteidigen und darüber in unser Spiel finden. Wir wollen auch dort unser Spiel mit dem Ball durchsetzen", so Hübscher. Fehlen wird ihm in der Verteidigung jedoch Jannik Borgmann. Der 21-Jährige zog sich im Training eine Zeh-Luxation und wird etwa zwei bis drei Wochen fehlen. Nachdem er seine Verletzung auskuriert hatte, macht dem Verteidiger von Preußen Münster der selbe Zeh erneut zu schaffen.

Drei Spieler kehren bei Preußen Münster zurück

Zurückgreifen kann Hübscher indes auf die zuletzt angeschlagenen Maurice Litka, Joel Grodowski und Heinz Mörschel. Am Tag nach dem Drittligaspiel steht für die SCP-Kicker ein weiteres Event an. Fünf Spieler sowie das Trainerteam von Preußen Münster werden auf dem Stadtfest "Münster mittendrin" zu Gast sein.

Wie hat der SCP gespielt? Wann stehen die nächsten Spiele an? Sehen Sie hier den Spielplan der Saison 2019/2020 von Preußen Münster in der Übersicht. Nach einem Unentschieden am 9. Spieltag legt der Hallesche FC Einspruch gegen das Ergebnis mit Preußen Münster ein: Der Verein macht einen Schiedsrichterfehler für das Remis verantwortlich. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare