Heimspiel gegen den Chemnitzer FC

Preußen mit dem Rücken zur Wand: Hübscher will "endlich ein Erfolgserlebnis holen"

Gegen den Chemnitzer FC sind drei Punkte für Preusen Muenster Pflicht. 
+
Gegen den Chemnitzer FC sind drei Punkte für Preußen Münster Pflicht. 

Die Lage bei Preußen Münster verschärft sich zunehmend: Seit neun Spielen wartet der SCP auf einen Sieg. Jetzt kommt ein direkter Konkurrent an die Hammer Straße.

  • Preußen Münster vor dem Heimspiel gegen den Chemnitzer FC
  • Team seit neun Spielen in der Liga ohne Sieg
  • Fans werden aufgerufen, zum Abschlusstraining zu kommen

Münster – Die Niederlage des SC Preußen gegen den FC Ingolstadt am vergangenen Spieltag (2:3) war doppelt bitter: Zum einen besiegelte es das neunte sieglose Ligaspiel in Folge, zum anderen verlor der SC Preußen trotz zwischenzeitlich starker Leistung – vermutlich mit die beste der Saison.

Preußen Münster: Hübscher bemängelt dumme Gegentore

Was sagt das über den Zustand der Adlerträger aus, wenn selbst nach der besten Saisonleistung null Punkte auf der Habenseite stehen? Skeptiker könnten meinen, es sehe schlecht aus um den Klassenverbleib von Preußen Münster. Doch Fußball bleibt weiterhin ein Tagesgeschäft und SCP-Coach Sven Hübscher versucht sich an den positiven Dingen zu klammern.

"In Ingolstadt haben wir vieles richtig gut gemacht. Wir schießen in drei Auswärtsspielen sechs Tore gegen gute Gegner. Das ist nicht schlecht. Es ist aber dumm, zum Beispiel in Ingolstadt drei zu kriegen", analysierte er die Niederlage am 13. Spieltag. Gegen den Chemnitzer FC, der vor einigen Wochen seinen Kapitän wegen seiner Nähe zu rechten Fans rausschmiss, am Samstag (Anstoß: 14 Uhr) sollen endlich die einfach Gegentore abgestellt werden.

"Alle zum Abschlusstraining": Fans von Preußen Münster sollen für Motivation sorgen

Für das Verhindern von Gegentoren gegen die Sachsen wird bei Preußen Münster erneut Oli Schnitzler im Tor verantwortlich sein. Zudem kehren vermutlich Fridolin Wagner und Seref Özcan zurück. "Das gibt uns gegen Chemnitz natürlich mehr Möglichkeiten und erhöht die Chance, dass das Pendel auch wieder in unsere Richtung ausschlägt“, so Hübscher, der in dieser Woche das Vertrauen der Clubbosse ausgesprochen bekam. 

Das kommende Heimspiel scheint auch Münsters Anhänger zu mobilisieren. Das Preußen-Forum rief alle Fans dazu auf, das Abschlusstraining am Freitag (14 Uhr) zu besuchen – quasi als zusätzliche Motivationsspritze für die Spieler. Die wird bitter nötig sein, denn auch der Chemnitzer FC, der zuletzt mit einigen Querelen rund um den Rücktritt von Sportdirektor Thomas Sobotzik zu kämpfen hatte, benötigt jeden Punkt. Der Verein liegt nur zwei Punkte vor den Adlerträgern.

Im Abstiegskampf bündeln Anhänger und Verein alle Kräfte. Daher hat die Fanszene von Preußen Münster einen Sonderzug fürs Auswärtsspiel beim Chemnitzer FC organisiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare