Gerichtsprozess am 17. August

Deutschrapper Bushido muss gegen Clan-Chef aussagen – Sonny Black trifft auf Arafat Abou-Chaker

Deutschrapper Bushido trägt eine Trainingsjacke und schaut ins Leere.
+
Deutschrapper Bushido muss vor Gericht gegen Clan-Chef Arafat Abou-Chaker aussagen.

Deutschrapper Bushido trifft am Montag, 17. August 2020 auf Clan-Chef Arafat Abou-Chaker. Der Berliner Musiker wird als Nebenkläger aussagen.

Berlin – Bushido und Arafat Abou-Chaker waren einst beste Freunde. Mittlerweile sind der Deutschrapper* und der Clan-Chef verfeindet und sehen sich am 17. August vor dem Gericht wieder*. Der Berliner Musiker wird als Nebenkläger gegen den 44-Jährigen aussagen, der sich unter anderem für Freiheitsberaubung und Körperverletzung verantworten muss.

Erst im Juni 2020 kam es zu einer SEK-Razzia beim Abou-Chaker-Boss*, die laut ihm auf Geheiß von Bushido selbst initiiert wurde. Dies könnte ebenfalls im Rahmen des Gipfeltreffens im Gerichtssaal* zum Thema werden. Genauso wie die vermeintliche Beteiligung des Deutsch-Libanesen an einer Messerattacke auf Deutschrapper Fler*, die sich bereits im November 2007 in den Berliner MTV-Studios ereignete. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare