TV-Talk

"Die Quarantäne WG" auf RTL: Günther Jauch kritisiert Supermarkt-Kunden scharf

Drehen jetzt alle wegen des Coronavirus durch? Moderator Günther Jauch fand in der RTL-Show "Die Quarantäne WG" zumindest sehr kritische Worte.

  • RTL stellt wegen des Coronavirus das Programm um.
  • "Die Quarantäne WG" läuft jeden Abend um 20.15 Uhr.
  • In Folge 3 schildert Moderator Günther Jauch, wie er den Alltag wahrnimmt.

Das Coronavirus hat nicht nur den Alltag der Menschen drastisch verändert. Auch im Fernsehen kommt die Krise an. RTL reagierte darauf und stellte kurzerhand das Programm um: Um 20.15 Uhr läuft nun immer "Die Quarantäne WG" mit Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Oliver Pocher auf RTL.

"Die Quarantäne WG" auf RTL: Günther Jauch schildert Leben zu Coronavirus-Zeiten

In Folge 3 waren unter anderem Oliver Pochers Tante Marion, die einen Getränkemarkt betreibt, und Komikerin Carolin Kebekus als Gäste live via Videochat live zum RTL-Talk "Quarantäne WG" dazugeschaltet. Die beiden Frauen berichteten von ihrem Alltag angesichts des grassierenden Coronavirus – und dies tat auch Moderator Günther Jauch, der gebürtig aus Münster stammt.

Der Moderator erzählt im RTL-Talk mit Gottschalk und Pocher, wie er das Leben unter Corona wahrnimmt: So stelle er fest, dass die Menschen immer mehr Abstand voneinander nehmen würden, wenn sie im Alltag miteinander umgehen. Direkter Kontakt finde immer seltener statt. "Mich verwirrt das immer noch alles ein bisschen", gesteht Günther Jauch seinen Kollegen bei der "Quarantäne WG" auf RTL. "Die Leute sind für meine Begriffe wahnsinnig vorsichtig geworden." Danach wird der Ton dann jedoch etwas schärfer.

Erst kürzlich machte eine Kandidatin bei "Wer wird Millionär?" auf RTL Günther Jauch ein Geständnis. Der Moderator reagierte begeistert.

"Die Quarantäne WG" (RTL) – Günther Jauch: "Menschen kennen nur noch sich selbst"

Im Gespräch mit Marion, die im Einzelhandel tätig ist, macht sich Günther Jauch dann ein wenig Luft. Er schildert, wie manche Supermarkt-Kunden ungeduldig seien, wenn bestimmte Waren nicht vorrätig seien. Sie würden die Angestellten dort richtig "zusammenstauchen". Jauch habe mitbekommen, "dass die Leute völlig ignorant sind, auch nur an sich denken und demzufolge sich wirklich völlig daneben benehmen", sagt Jauch weiter. Ob Marion das auch so erlebt habe, fragt der Moderator von "Die Quarantäne WG" auf RTL.

Das könne Marion zumindest für ihr Geschäft so nicht bestätigen, entgegnet sie im RTL-Talk. Doch Jauch sagt auch im späteren Verlauf der Sendung "Die Quarantäne WG", dass er solche Beobachtungen selbst auch in Supermärkten gemacht habe. Die Leute seien zum Teil "unverschämt" und würden "tatsächlich im Moment nur noch sich selbst kennen", konstatiert Günther Jauch.

Zudem geht Günther Jauch auf den neuen Millionen-Gewinner bei "Wer wird Millionär?" ein. Die Sendung wurde am Mittwoch (25. März) auf RTL ausgestrahlt. Den Hauptgewinn hatte ein Saftbar-Besitzer eingeheimst, der das Geld angesichts der Schließung seines Ladens wegen des Coronavirus gut gebrauchen konnte. Die nächste Folge von "Die Quarantäne WG" läuft am Donnerstag (26. März) um 20.15 Uhr auf RTL und im Stream bei TVNOW.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Auch interessant

Kommentare