Lyrics falsch verstanden?

Farid Bang und Kollegah zu Unrecht am Pranger: Deutschrap-Analyse vom „Spiegel“ falsch

Die Deutschrapper Farid Bang (links) und Kollegah posieren auf der Echo-Preisverleihung im April 2018 in Berlin. (Archivbild)
+
Deutschrapper und Muskelprotze: Farid Bang (links) und Kollegah können über Kritik hinsichtlich frauenfeindlicher Texte nur lachen. (Archivbild)

Der „Spiegel“ hat Deutschrap-Texte hinsichtlich frauenfeindlicher Formulierungen untersucht. Die Ergebnisse der Analyse werden auf Twitter diskutiert.

Hamburg - Eine Inhaltsanalyse des „Spiegels“ wird derzeit hitzig auf Twitter diskutiert* und in ironischer Manier kommentiert. Das Nachrichtenportal aus Hamburg* hatte rund 30.000 Texte von Deutschrappern* hinsichtlich ihrer Frauenfeindlichkeit untersucht - und nicht in den entsprechenden Kontext gestellt.

Die Gangster-Rapper der 187 Strassenbande, allen voran Bonez MC* und Gzuz*, sind in diesem Ranking nicht auf den vordersten Plätzen zu finden. Dafür einige Akteure der hiesigen Deutschrap-Szene, die das nicht wahrhaben wollen und sich via Social Media gehässig über die „Spiegel“-Analyse auslassen. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare