„Ihr wolltet Trash TV, ihr habt Trash TV“

Goodbye Deutschland (Vox): Caro und Andreas äußern sich zu „Sommerhaus“-Shitstorm

Normalerweise bei „Goodbye Deutschland“ zu sehen, nehmen Caro und Andreas Robens aktuell auch am „Sommerhaus der Stars“ teil. Und reagieren nun auf den mit ihrem TV-Auftritt einhergehenden Shitstorm.

Mallorca, Spanien - Auch wenn eingeschweißte Vox-Zuschauer Caro (41) und Andreas Robens (53) hauptsächlich als Teil der „Goodbye Deutschland“-Besetzung kennen, ist das Pärchen aktuell auch in dem RTL-Format „Sommerhaus der Stars“ zu sehen. Anders als in der Auswanderershow machen die Wahl-Mallorquiner in der Trash-TV-Show allerdings keine gute Figur.

Die „Goodbye Deutschland“-Teilnehmer Caro und Andreas Robens polarisieren mit ihrem TV-Auftritt beim „Sommerhaus der Stars (Fotomontage)

Aufgrund dessen kritisieren immer mehr Fans und TV-Zuschauer die „Goodbye-Deutschland“-Stars aktuell scharf via Instagram - stellen vor allem das diskriminierende Verhalten der Bodybuilder an den Pranger. Das können Caro und Andreas jedoch nicht auf sich sitzen lassen - und äußerten sich nun zu dem Shitstorm.

Das „Goodbye Deutschland“-Pärchen Caro und Andreas im „Sommerhaus der Stars“

Im „Sommerhaus der Stars“ bleibt kaum jemandes weiße Weste unbefleckt. So waren auch die „Goodbye Deutschland“-Stars Caro und Andreas Robens bereits zu Beginn der Dreharbeiten in einen ersten Eklat verwickelt. Denn schon am dritten Tag in der nordrhein-westfälischen Hütte konnte Andreas seinen Alkoholkonsum kaum kontrollieren, trank ein Tetra Pak Wein beinahe gänzlich alleine leer.

Infolgedessen kam es zu mehreren Disputen zwischen den RTL-Bewohnern sowie Beinahe-Handgreiflichkeiten vonseiten des „Goodbye Deutschland“-Stars. Die Ordnung im Kult-Haus schien in Gefahr.

Daher war es nicht verwunderlich, dass Caro und Andreas schon bei der ersten Nominierung auf der Abschlussliste standen, das „Sommerhaus der Stars“ beinahe verlassen mussten. Durch den freiwilligen Auszug Georgina Fleurs (30) und deren Partner Kubilay „Kubi“ Özdemir (41) kam es jedoch nicht dazu. Eher im Gegenteil: „Bachelor“-Zweitplatzierte Evanthia „Eva“ Benetatou (28) mitsamt Partner Chris (31) trafen neu im „Sommerhaus der Stars“ ein - und der wahre Alptraum begann.

Denn: nachdem Ex-Rosenkavalier Andrej Mangold (33) beim „Bachelor“ zweimal mit Eva geschlafen hatte, sich im Finale der RTL-Produktion jedoch für Zumba-Trainerin Jennifer Lange (26) entschied, wandte sich die Verschmähte mit pikanten Details an die Presse - und trat damit eine Lawine ungeahnten Ausmaßes los.

So äußerten sich die „Goodbye Deutschland“-Teilnehmer Caro und Andreas zu dem Shitstorm

Anstatt sich trotz ihrer schweren, gemeinsamen Vergangenheit Eva im „Sommerhaus der Stars“ gegenüber wie ein erwachsener Mensch zu verhalten, entschied sich Andrej Mangold stattdessen dafür, auch die restliche RTL-Besetzung gegen die gebürtige Griechin aufzuhetzen

Neben YouTube-Duo Lisha (33) und Lou (31) sowie DSDS-Sängerin Annemarie Eilfeld (30) mitsamt Partner Tim Sandt (29) wurden somit auch Caro und Andreas Robens im Laufe der Folgen immer mehr gegen Eva instrumentalisiert. Die 28-Jährige sei den „Goodbye Deutschland“-Stars zufolge „dreist“ und „manipulativ“ - Aussagen, für welche das Vox-Pärchen aktuell gehörig Kritik einstecken muss.

Nun reagierten Caro und Andreas zu dem Shitstorm - schrieben via Instagram unter anderem, sie würden zwar als Mobber und Mitläufer bezeichnet, die TV-Zuschauer täten es ihnen mit ihrem Verhalten nun jedoch gleich. Außerdem käme keiner auf die Idee, die Zusammenarbeit im Team zu loben oder den Unterhaltungswert der Spiele zu schätzen.

Ebenso wie auch schon Andrej Mangold, bezogen sich Caro und Andreas Robens in ihrem Statement zudem auf den Schnitt der TV-Produktion. Es sei „einfacher, wie die Meute draufzuhauen, ohne nachzudenken und ohne zu wissen, was in den anderen 70 Stunden passiert ist.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ihr regt euch auf dass fast alle von uns die Kommentarfunktion ausgeschaltet haben?! Wir verstehen es mittlerweile komplett. Müssen wir uns wirklich jeden Tag falsche und böse Anschuldigungen antun? Klar, wir stehen ja in der Öffentlichkeit ... so ein Scheiß! Wir haben angeblich gemobbt. Und ihr seid alle die noch so Anständigen und Guten? Was macht ihr denn bitte? Wenn wir es gemacht haben (angeblich) gibt es euch also das Recht es auch zu tun? Das ist ja sehr interessant! Wir sind also alles Mitläufer? Ah ja! Was seid ihr denn? Einer schreit Mobbing und alle wie die Gremmlins- ja Mobbing, Mobbing! Keiner kommt mal auf die Idee: Wow super das ihr, in so einer Situation, in so einer kurzen Zeit, so ein gutes Team geworden seid Toll wie gut ihr euch versteht, trotz der beengten Situation und der unterschiedlichen Charaktere Wow, als Paar super zusammen gehalten Respekt, Spiele toll oder lustig durchgezogen. Hat Spass gemacht zu zu sehen Schade das nicht alle Paare so teamfähig waren Nein, es ist einfacher, wie die Meute drauf zu hauen, ohne nach zu denken und ohne zu wissen was in den anderen 70 Std passiert ist. Aber diese Gedankengänge sind vermutlich für viele zu hoch Ihr wolltet Trash TV, ihr habt Trash TV. Alle schauen es und um dann ihr Gewissen zu beruhigen kommt dies? Lächerlich! Schaut alle Rosemunda Pilcher und das Sommhaus wäre ein idyllischer Bauernhof in Bocholt wo sich alle so doll gern haben und in einer Kommune leben. Versucht mal drüber nach zu denken. #sommerhausderstars #rtl #tvnow #mobbing #trash #dumm #frech #dreist

Ein Beitrag geteilt von Caroline Robens (@caroline_andreas_robens) am

Das Resümee der Vox-Bekanntheiten: „Ihr wolltet Trash TV, ihr habt Trash TV.“

Ja - aber zu welchem Preis?

Goodbye Deutschland (Vox): Alle Informationen zur Auswanderer-Doku gibt es auf der Goodbye-Deutschland-Themenseite von extratipp.com.

Rubriklistenbild: © TVNOW & Guido Kirchner/dpa/picture alliance & Screenshots Instagram

Kommentare