Quiz-Show

„Wer wird Millionär?“: Günther Jauch verschenkt 300 Euro – RTL reagiert prompt

Bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) machte sich eine Kandidatin über die Fragen lustig. Moderator Günther Jauch schenkt ihr am Ende sogar eine Antwort.

Köln – Seit 1999 moderiert Günther Jauch (64) nun die Sendung „Wer wird Millionär?“ auf RTL. Doch nach all den Jahren gelingt es dem Moderator immer noch, seine TV-Zuschauer mit etwas Neuem zu überraschen. Am Montagabend (15. Februar) begrüßte der Quizmaster Kandidatin Jasmin Jasper bei sich im Fernsehstudio in Köln-Hürth. Die Teilnehmerin schaffte es auf den heißbegehrten Ratestuhl. Sie war in Plauderlaune und fing schon bei den ersten Gewinnstufen an, sich über die gestellten Fragen lustig zu machen. Doch Jauch konterte mit einer Trotzreaktion.

ShowWer wird Millionär?
SenderRTL
ModeratorGünther Jauch
Ausstrahlung seit1999
Austrahlungsturnuswöchentlich
Sendeterminemontags, 20.15 Uhr, manchmal dienstags und freitags um 20.15 Uhr

„Wer wird Millionär?“ (RTL): Jasmin Jasper provoziert Günther Jauch

Bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) müsste man doch nach über 20 Jahren eigentlich alles erlebt haben. Doch irgendwie schafft es Günther Jauch selbst nach einer so langen Historie immer noch, seine Zuschauer zum Staunen zu bringen. In der aktuellen Ausgabe der Quiz-Show wurde der Moderator von Jasmin Jasper aus Düsseldorf in die Mangel genommen. Die „WWM“-Kandidatin absolviert aktuell eine Ausbildung zur operationstechnischen Assistentin.

Bei Günther Jauch machte sie sich über die gestellten Aufgaben lustig. Jasmin Jasper machte keinen Hehl daraus, dass die ersten „Wer wird Millionär?“-Fragen zu einfach fand. Als es gerade einmal um „nur“ 100 Euro ging, bezeichnete sie die Frage ironisch als „unglaublich schwer“. Der RTL-Moderator wusste sich jedoch zu wehren. „Kleiner Hinweis an die Redaktion: Sie macht sich über die Qualität der Fragen lustig. Könnten wir darauf reagieren? Danke!“, so Jauch. Einige TV-Zuschauer waren schon nach wenigen Minuten von der Kandidatin genervt.

„Wer wird Millionär?“: RTL-Zuschauer sind von Kandidatin bei Günther Jauch genervt

Auf Twitter luden einige Fans von „Wer wird Millionär?“ unter dem Hashtag #wwm ihren Frust ab. Sie hatten das Quasseln von Jasmin Jasper schon nach wenigen Minuten satt. Hinzu kam noch, dass die Teilnehmerin jede einzelne Frage, dir ihr vom Moderator Günther Jauch gestellt wurde, kommentierte. „Oh Gott Mädel... hoffentlich fliegen dir nacher die Fragen sowas von um die Ohren“, äußerte sich ein User. „Mit ihrer Ironie gönne ich ihr genau 0,00 Euro“, hieß es in einem weiteren Tweet zur RTL-Show.

An einem Montagabend wurde wohl nur selten so viel zu der Quiz-Show getwittert wie in diesem Fall. Bevor es Jasmin Jasper auf den Ratestuhl geschafft hatte, war bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) Helmut Kohls Enkel an einer Politik-Frage bei Günther Jauch gescheitert und legte einen kurzen zweiten TV-Auftritt hin. In einem Interview mit dem Privatsender berichtete Johannes Volkmann von einer lustigen Situation, die er mit seiner Oma nach seinem ersten Besuch bei Jauch erlebt hatte.

„Wer wird Millionär?“ (RTL): Kandidatin geht in die Geschichte ein – Günther Jauch schenkt ihr eine Antwort

Jasmin Jasper war bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) nach wenigen Minuten bei der 300-Euro-Frage angelangt. Günther Jauch hatte auf die Ironie seiner Kandidatin bis zu diesem Zeitpunkt bloß mit einer kleinen Drohung reagiert. „Ich kriege Sie schon noch, keine Angst“, sagte der Moderator, der gebürtig aus Münster* kommt. Doch bei der vergleichsweise geringen Gewinnstufe, die nun auf dem Spiel stand, ging der 64-Jährige plötzlich in die Offensive.

Zunächst las Günther Jauch die Frage laut vor: „Wenn ein geistig minderbemittelter Zeitgenosse den 8. Monat des Jahres beim Namen nennt, dann sagt ein ...?“ Zwischen den nachfolgenden Antwortmöglichkeiten sollte sich seine junge Kandidatin nun entscheiden:

  • A: Eiserner „Gustav“
  • B: Dummer „August“
  • C: Flotter „Otto“
  • D: Strammer „Max“

Mit einem tiefen Schnaufen reagierte Jasmin Jasper auf diese „äußerst schwierige und anspruchsvolle Frage“. Der RTL-Moderator witterte wohl erneut Ironie und wollte dem nun zuvor kommen. Günther Jauch reagierte mit einem überraschenden Konter „Wissen Sie was? Passen Sie auf! Sie müssen gar nicht antworten. Ich schenke Ihnen einfach die Antwort.“ Irritiert blickte die Kandidatin den Quizmaster von „Wer wird Millionär?“ an.

„Ich gehe davon aus: Sie könnten das Mitleid später brauchen, ich schenke Ihnen das jetzt schon“, begründete Günther Jauch seine Entscheidung, die bei „Wer wird Millionär?“ in die Geschichte eingeht. Noch nie wurde einer Teilnehmerin oder einem Teilnehmer die richtige Antwort auf eine Frage geschenkt - bis jetzt. Die korrekte Antwort lautete: „Dummer August“. Während das Publikum in Köln, das wegen der Coronavirus*-Pandemie fast ausschließlich aus ehemaligen „WWM“-Kandidaten besteht, zu lachen begann, erschien auf dem Monitor des Moderators eine Botschaft aus der RTL-Redaktion.

„Wer wird Millionär?“ (RTL): Positive Lebenseinstellung von Jasmin Jasper hat traurigen Hintergrund

Günther Jauch las die Nachricht laut vor: „Wird von der Gage abgezogen.“ Natürlich sei damit seine eigene gemeint, wie er unmissverständlich zum Ausdruck brachte. „Das motiviert mich zusätzlich“, meinte der Moderator lächelnd. Jasmin Jasper war aber fortan wieder auf sich allein gestellt. Mit ihrem Wissen räumte die Auszubildende bei „Wer wird Millionär?“ 16.000 Euro ab und ging in die Geschichte ein, weil sie vom Moderator 300 Euro geschenkt bekam. Für einen „WWM“-Rekord, allerdings im negativen Sinne sorgte Kandidatin Tanja Fuß, die schon nach 45 Sekunden bei „Wer wird Millionär?“ ausschied.

Kandidatin Jasmin Jasper (links) gewinnt bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) mit Günther Jauch (rechts) 16.000 Euro.

Kurz vor dem Ende ihres TV-Auftritts sagte sie zu Günther Jauch: „Ich habe für mich beschlossen: Ich sage immer ‚Ja‘ zum Leben!“ In diesem Moment ahnte der Moderator von „Wer wird Millionär?“ jedoch noch nicht, welch trauriges Erlebnis hinter ihrer Aussage steckte. Jasmin Jasper verriet jedoch im RTL-Interview, dass sie kürzlich ihren Vater verloren hatte. Nach ihr bekam ein Kandidat aus Frankfurt die Chance auf eine Million Euro. Yontu Diker (41) benötigte bei der 32.000-Euro-Frage Unterstützung und nahm den Zusatzjoker.

Mehrere Kandidaten standen auf, um dem 41-Jährigen zu helfen. Auch die ehemalige Kandidatin Anna Maria Sabi stand auf. Dem Moderator fiel umgehend ihr Shirt auf, das sie unter ihrer Bluse trug. Im Zuge dessen stichelte Günther Jauch bei „Wer wird Millionär?“ (RTL) gegen Jan Böhmermann, denn ein Portrait des Satirikers war auf dem Kleidungsstück aufgedruckt. Wie viel Geld der arbeitssuchende Kulturmanager Yontu Diker bei „Wer wird Millionär“ abräumte, lesen Sie bei den Kollegen von fr.de. Die aktuelle Ausgabe von „WWM“ können interessierte TV-Zuschauer noch einmal im Stream bei TVNOW sehen. (*msl24.de und fr.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/TVNOW (Fotomontage: Msl24.de)

Kommentare