Quiz-Sendung

„Wer stiehlt mir die Show?“ (ProSieben): Günther Jauch hilft Thomas Gottschalk

Die TV-Show "Wer stiehlt mir die Show?" auf ProSieben geht in eine neue Runde. Joko Winterscheidt (42) übergibt seinen Moderationsposten an Thomas Gottschalk (70). Der überforderte Entertainer ruft seinen langjährigen Weggefährten Günther Jauch an, um ein paar wertvolle Tipps zu erhaschen.

Berlin – Um eine Quiz-Show im deutschen Fernsehen zu moderieren, bedarf es Übung. Diese Erfahrung musste nun auch Thmoas Gottschalk (70) machen. Bei der Sendung "Wer stiehlt mir die Show?" mit Joko Winterscheidt (42) auf ProSieben sind die Augen der Zuschauer am Dienstagabend (26. Januar) besonders auf ihn gerichtet. Der Bamberger glänzte in der vergangenen Folge mit seinem Wissen und gewann so den Job als Quizmaster.

Zu Beginn steht Thomas Gottschalk vor einer Herausforderung. Folgende Frage stellt sich ihm: Wie moderiert man eigentlich eine Quiz-Show? Die passende Antwort darauf hatte er selbst zwar nicht auf Anhieb parat. Aber wer, wenn nicht Deutschlands bekanntester Quiz-Moderator Günther Jauch (64), könnte ihm jetzt helfen. Der 70-Jährige greift prompt zum Hörer, um seinen langjährigen Weggefährten um Rat zu bitten.

TV-Show: Wer stiehlt mir die Show?
Moderator: Joko Winterscheid
Sender: ProSieben
Fernsehstudio: Berlin Adlershof, Studio G
Austrahlungsturnus: wöchentlich
Sendetermine: dienstags, 20.15 Uhr

Wie funktioniert die Quiz-Show „Wer stiehlt mir die Show?“ auf ProSieben?

Bei der neuen Quiz-ShowWer stiehlt mir die Show?“ setzt Moderator Joko Winterscheidt seinen Job aufs Spiel. Der Kandidat, dem es gelingt die aktuelle Ausgabe für sich zu entscheiden, übernimmt in der darauffolgenden Woche den Moderationsjob. Mehrere Quizrunden werden gespielt. In der Sendung, die auf ProSieben ausgestrahlt wird, treten drei Prominente und ein Wildcard-Zuschauer gegen Winterscheidt als Kandidaten an, um ihm – wortwörtlich – die Show zu stehlen.

Dies gelang in der vergangenen Woche Thomas Gottschalk. Daher wird Joko Winterscheidt nun als Kandidat versuchen, seine Show zurückzugewinnen. „Wer stiehlt mir die Show?“ wird von der Florida Entertainment GmbH im Auftrag von ProSieben produziert. Die Sendung findet normalerweise mit Studiopublikum statt, wegen des Coronavirus* muss darauf jedoch aktuell verzichtet werden.

"Wer stiehlt mir die Show?": Günther Jauch als exklusiver Telefonjoker von Thomas Gottschalk

Wie man das Fernsehpublikum bei Laune hält, weiß kaum jemand besser, als Thomas Gottschalk. Der Entertainer und Schauspieler wurde vor allem als Moderator der TV-Show „Wetten, dass..?“ im ZDF bekannt. Doch wenn es darum geht, einen ganzen Abend lang den Job des Quizmasters zu übernehmen, kann selbst schon mal eine Moderationslegende kurz ins Straucheln kommen. Für seine Quiz-Premiere bei "Wer stiehlt mir die Show?" auf ProSieben entschied er sich für seinen Telefonjoker, der niemand anderes war, als Günther Jauch.

Von seinem langjährigen Weggefährten, der bekanntermaßen seit über 20 Jahren Deutschlands beliebteste Quiz-ShowWer wird Millionär?“ auf RTL moderiert, erhofft sich Thomas Gottschalk ein paar brauchbare Ratschläge. "Immer, wenn ich nicht weiter weiß, rufe ich Günther an. Kannst Du mir ein paar Tipps geben, wie man als Quizmaster gut aussieht?", beginnt er das Telefonat mit seinem guten Freund. Günther Jauch fackelt nicht lange und rückt schnell mit den wichtigsten Hinweisen heraus.

Thomas Gottschalk (l) und Günther Jauch (r) kennen sich seit ewigen Zeiten.

„Wer stiehlt mir die Show?“ (ProSieben): Günther Jauch erhält Jobangebot

Thomas Gottschalk hört seinem Telefonjoker bei der TV-Sendung „Wer stiehlt mir die Show?“ aufmerksam zu. "Erste Regel: Quatsch die Leute nicht zu. Zweite Regel, insbesondere, wenn es Prominente sind: Lass sie reinrumpeln, also, hilf ihnen nicht. Und drittens: Bevorzuge keine attraktiven Damen unter 30 Jahren. Das kommt beim Publikum immer schlecht an", fasst es Günther Jauch kurz und schmerzlos zusammen. Daraufhin schaltet sich Joko Winterscheidt ein und macht dem RTL-Moderator ein besonderes Jobangebot:

"Ich hätte Sie aber auch eingeladen, Herr Jauch, falls Sie da mal aus der Hölle rauswollen. Wir haben hier noch einen Platz für Sie." Wie der 64-Jährige, der gebürtig aus Münster* kommt, auf diese Aussage reagieren wird, sehen die TV-Zuschauer von ProSieben am Dienstagabend um 20.15 Uhr. Dann tritt Thomas Gottschalk in der Quiz-Show „Wer stiehlt mir die Show?“ gegen seine Herausforderer Palina Rojinski (35), Elyas M'Barek (38), Joko Winterscheidt und Wildcard-Kandidatin Lily an. (*Msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Kalaene

Kommentare