TV-Show

„Menschen, Bilder, Emotionen“ (RTL) mit Günther Jauch: Virologe Hendrik Streeck zu Gast

Beim RTL-Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ empfängt Günther Jauch den streitbaren Virologen Hendrik Streeck und spricht mit ihm über das Corona-Jahr 2020.

Köln – Er gilt durchaus als umstritten unter den Bürgern und sorgte auch das ein oder andere Mal für Schlagzeilen – die Rede ist vom Virologen Dr. Hendrik Streeck. Der Mediziner ist seit Beginn der Corona-Pandemie ein gefragter Gesprächspartner der Medien und führte die bekannte Heinsberg-Studie durch – für die es erst kürzlich erneut Kritik hagelte. Nun tritt Streeck als Gast beim Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Günther Jauch auf RTL auf.

Name:Hendrik Streeck
Geboren:7. August 1977 (Alter 43 Jahre) in Göttingen
Eltern:Ulrich Streeck, Annette Streeck-Fischer
Ausbildung:Charité – Universitätsmedizin Berlin, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

„Menschen, Bilder, Emotionen“ (RTL): Hendrik Streeck zu Gast als Corona-Experte

Beim diesjährigen Jahresrückblick auf RTL kommt Moderator Günther Jauch unmöglich an einem bestimmten Thema vorbei: Corona. Seit dem Frühjahr hat die Pandemie die Welt fest im Griff, im Herbst stiegen die Infektionszahlen wieder rasant an und noch immer sind sie in Deutschland sehr hoch. Deswegen wird Jauch bei „Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Hendrik Streeck einen Experten zu Gast haben, der als anerkannter Virologe schon von Beginn an das Corona-Geschehen beobachtete, kommentierte und dazu forschte.

„Die Corona-Krise hat Deutschland nach wie vor fest im Griff. Virologen werden plötzlich landesweit berühmt. Einer der gefragtesten ist der Virologe Prof. Dr. Hendrik Streeck“, kündigte RTL seinen Gast bei „Menschen, Bilder, Emotionen“ in einer Pressemeldung an. Hendrik Streek, der gleichzeitig Direktor des Institutes für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn ist, wird beim Jahresrückblick mit Günther Jauch einen Blick auf das zurückliegende Jahr werfen und seine Einschätzung für die künftige Entwicklung der Pandemie abgeben.

Hendrik Streeck: Umstrittener Virologe zu Gast beim RTL-Jahresrückblick

Doch wie bereits erwähnt ist Hendrik Streeck durchaus umstritten: Vor wenigen Wochen wendete er sich unter anderem gemeinsam mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in einem Positionspapier gegen den Gastro- und Freizeit-Lockdown von Bund und Ländern, der Bestandteil der neuen Coronavirus-Regeln für den November war und kürzlich auch für den Dezember verlängert wurde. Streeck und die anderen Unterstützer kritisierte in dem Text den Lockdown unter anderem als eine Maßnahme, die beim Versuch, Schaden abzuwenden nur weitere Schäden verursache: „Der Rückgang der Fallzahlen ist politisch zwar eine dringende Aufgabe, aber nicht um jeden Preis.“

Wir setzen auf Gebote anstelle von Verboten, auf Eigenverantwortung anstelle von Bevormundung. Verbote oder Bevormundung haben eine kurze Halbwertszeit und entsprechen nicht unserem Verständnis einer freiheitlich demokratischen Grundordnung. 

Ausschnitt aus dem Positionspapier, unter anderem von Prof. Dr. Hendrik Streeck unterzeichnet

Da das Coronavirus die Bevölkerung noch einige Zeit begleiten würde, brauche es vor allem Akzeptanz in der Bevölkerung. Andere Experten kritisierten jedoch die Thesen Hendrik Streecks und der weiteren Unterzeichner des Positionspapieres: Die Gesellschaft für Virologie (GfV) veröffentlichte als Reaktion ebenfalls ein Schreiben, indem betont wird, dass die beschlossenen Maßnahmen von Bund und Ländern als „erforderlich und notwendig“ angesehen werden. Mitunterzeichner ist der Corona-Experte Prof. Dr. Christian Drosten, dem gerne ein Kleinkrieg mit Hendrik Streeck unterstellt wird. Auch bei diesem Thema dürfte der Moderator Günther Jauch bei seinem Gast Streeck nachhaken, wenn sie sich beim RTL-Jahresrückblick über das vergangene Jahr unterhalten.

„Menschen, Bilder, Emotionen“ (RTL): Diese Gäste sind neben Hendrik Streeck zu Gast bei Jauch

Dieses Jahr wird der RTL-Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Günther Jauch im XXL-Format laufen, wie msl24.de bereits berichtete. Neben Hendrik Streeck werden viele weitere bekannte Persönlichkeiten zu Gast sein. Und auch Gesundheitsminister Jens Spahn wird bei „Menschen, Bilder, Emotionen“ auf RTL Moderator Günther Jauch Rede und Antwort stehen.

  • Prof. Dr. Hendrik Streeck, Virologe
  • Dr. Carola Holzner („Doc Caro“), Medizinerin
  • Jens Spahn, Gesundheitsminister
  • Mick Schumacher, Rennfahrer und Sohn von Michael Schuhmacher
  • Howard Carpendale, Schlagersänger
Virologe aus Bonn: Prof. Dr. Hendrik Streeck spricht mit Günther Jauch über das Corona-Jahr 2020.

Aber auch Gäste aus der Welt des Sports und der Musik sind bei der TV-Show vertreten. Mick Schumacher wird beim RTL-Jahresrückblick mit Günther Jauch über seine Formel-1-Zukunft sprechen und spannende Einblicke in sein Leben als Rennfahrer geben.  Außerdem wird der Jahresrückblick für eine ganz spezielle Künstlerin eine besondere Bühne bieten: Denn Helene Fischer feiert beim „Menschen, Bilder, Emotionen“ (RTL) mit Günther Jauch ihr Comeback. Sie wird sogar ein ganz besonderes Duett mit einem anderen Sänger präsentieren.

Der Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Hendrik Streeck und Günther Jauch läuft am 6. Dezember (Sonntag) ab 20.15 Uhr auf RTL. Derweil mussten Fans von „Wer wird Millionär“ eine herbe Schlappe hinnehmen: Oliver Pocher kickte Günther Jauch und „Wer wird Millionär“ (RTL) kurzerhand aus dem Programm. Ergänzung: Nach der Ausstrahlung der TV-Show gab es einigen Gesprächsstoff – denn RTL rügte Günther Jauch, weil er der Sängerin Helene Fischer bei „Menschen, Bilder, Emotionen“ zu nah kam.

.

Rubriklistenbild: © Paul Zinken/dpa und Federico Gambarini/dpa (Fotomontage)

Auch interessant

Kommentare