TV-Quiz

Die größten Blackouts bei „Wer wird Millionär“ auf RTL mit Günther Jauch

Nicht jede Teilnahme bei "Wer wird Millionär" endet für die Kandidaten mit einem Gewinn. Lesen Sie mehr zu den größten Aussetzern der Kandidaten beim RTL-Quiz.

Köln – Beim TV-Quiz „Wer wird Millionär“ stehen die Kandidaten unter Strom – schließlich geht es um nicht weniger als eine Million Euro. Etliche Menschen konnten bereits mit hohen Summen nach Hause gehen und 16 Menschen wurden durch „Wer wird Millionär" auch tatsächlich Millionäre.

Doch nicht jede Teilnahme endet in Freudengeschrei über einen hohen Gewinn: Ab und zu haben die Kandidaten von Günther Jauch auch folgenschwere Aussetzer und stehen auf dem Schlauch. Msl24.de weiß mehr über die größten Blackouts bei „Wer wird Millionär" auf RTL.

Show:Wer wird Millionär?
Format:TV-Quiz
Moderator:Günther Jauch
Erstausstrahlung:3. September 1999
Ausstrahlungs- turnus:montags 20:15 Uhr, manchmal freitags 20:15 Uhr
Jahr(e):seit 1999

„Wer wird Millionär“ (RTL) mit Günther Jauch: Bananen-Frage

Einen Blackout scheint der Kandidat Sascha P. gehabt zu haben: Bei „Wer wird Millionär“ wollte Günther Jauch von dem Teilnehmer wissen, welche Frage „zum geflügelten Wort“ geworden sei. „Warum ist die...“ lautete die Frage, die richtige Antwort war „... Banane krumm.“ Doch der Diplom-Ingenieur stand auf dem Schlauch und musste schließlich das Publikum um Hilfe bitten. Glücklicherweise hatten diese keinen Aussetzer und rieten dem Kandidaten zur richtigen Antwort.

Ähnlich erging es auch Kandidatin Barbara K. bei „Wer wird Millionär“ auf RTL: Sie musste bei ihrer dritten Frage ebenfalls den Publikums-Joker ziehen. Sie wusste nicht, wie der Präsident von Südkorea heißt – als Antworten konnte sie zwischen Roh, Tiefgekühlt, Gekocht und Frittiert entscheiden. Das Publikum riet auch ihr glücklicherweise zur richtigen Antwort (natürlich A).

„Wer wird Millionär" (RTL) mit Günther Jauch: Essen für die Füße?

Einen Aussetzer schien auch Kandidat Thomas J. gehabt zu haben. Bei der Frage „Was trägt man an den Füßen?“ entschied er sich für die Antwort D: Enchiladas. Da es sich dabei jedoch um ein mexikanisches Gericht handelt, schied der Kandidat von „Wer wird Millionär“ (RTL) aus – bei der 500-Euro-Frage. Thomas J. ging also mit leeren Händen nach Hause. Die richtige Antwort wäre übrigens „Espadrilles" gewesen.

Günther Jauch und „Wer wird Millionär“ (RTL) – Alle Infos auf einen Blick

„Wer wird Millionär" (RTL) mit Günther Jauch: Kandidatin scheitert an 50-Euro-Frage

Noch früher schied Kandidatin Tanja F. aus. Ihre 50-Euro-Frage lautete wie folgt: „Seit jeher haben die meisten...“. Die Antwort-Möglichkeiten: A: Dober Männer, B: Cocker Spaniels, C: Schäfer Hunde oder D: Riesen Schnauzer. Richtig wäre Antwort C gewesen, Tanja F. entschied sich jedoch für die Riesenschnauzer. Ihr Auftritt bei „Wer wird Millionär" (RTL) mit Günther Jauch dauerte nur 45 Sekunden.

Die neuste Folge von "Wer wird Millionär" mit Günther Jauch ist nach TV-Ausstrahlung bei www.tvnow.de abrufbar.

Diese und weitere Blackouts bei „Wer wird Millionär" mit Günther Jauch auf RTL sehen Sie in diesem Video der Teleschau:

Erst vor Kurzem wurde es bei dem TV-Quiz unerwartet emotional. Denn es lief das „Danke-Special“, bei dem drei nichtsahnende Menschen im Publikum mit einer Teilnahme überrascht wurden. Oma Marlies brauchte auf den Schreck erst einmal einen Schnaps von „Wer wird Millionär"-Moderator Günther Jauch.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius

Auch interessant

Kommentare