RTL-Quizshow

'Wer wird Millionär' mit Günther Jauch: Kandidat gewinnt die Million wegen Europaletten

Mehr als vier Jahre ist es her, nun gab es wieder einen Millionen-Sieger bei der RTL-Show "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch. Dabei spielten Europaletten eine überraschende Rolle.

  • Auf RTL lief eine neue Sendung der Quiz-Show "Wer wird Millionär?".
  • Günther Jauch dürfte sich über den zehnten Millionen-Sieger freuen.
  • Was Europaletten damit zu tun haben.

15 richtig beantwortete Fragen bedeuteten für Ronald Tenholte aus Köln den Sieg: Der 35-jährige Gastronom, der wegen des Coronavirus seinen Laden hatte schließen müssen, gewann am Dienstag (24. März) die Million bei der RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?" mit Moderator Günther Jauch. Dabei hing am Ende überraschenderweise alles von Europaletten ab.

"Wer wird Millionär?" (RTL) mit Günther Jauch: Die Frage nach den Europaletten

Als er sich setzte, erzählte der Kandidat Tenholte Moderator Günther Jauch sogleich, wofür er denn Geld bräuchte: für die Hochzeit mit seiner Verlobten Nora. Mindestens 16.000 Euro seien dafür nötig – und die hatte der 35-Jährige bei der RTL-Quizshow "Wer wird Millionär?" schnell erreicht.

Souverän meisterte Kandidat Tenholte dann auch die nächsten Fragen, die ihm Günther Jauch stellte, bis er dann ohne verbliebene Joker vor der vermeintlich kniffeligen und letzten Frage von "Wer wird Millionär?" bei RTL stand: "Aus wie vielen Brettern besteht die Europalette "EPAL 1"?

"Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch: Die Million hing von Europaletten ab.

Erst kürzlich machte eine Kandidatin bei "Wer wird Millionär?" auf RTL Günther Jauch ein Geständnis. Der Moderator reagierte begeistert. In einer anderen Folge wurde einer Kandidatin der Joker zum Verhängnis: Ein Gewinner von "Wer wird Millionär" gab die falsche Antwort auf eine Frage

"Wer wird Millionär?" (RTL) mit Günther Jauch: Kandidat gewinnt dank Europaletten die Million

Wie der Zufall es wollte, hatte der Gastronom beinah täglich mit Europaletten zu tun, bevor er seine Saftbar "Kaltpresse" wegen des Coronavirus schließen musste. Obwohl er bei der letzten Frage von "Wer wird Millionär?" bei RTL dann doch noch etwas überlegen musste, konnte ihm Moderator Günther Jauch schließlich gratulieren: Mit der richtigen Antwort "elf" gewann der Kandidat die begehrte Million.

Sogar eine echte Europalette wurde nach Jubel und Konfetti-Regen auf die Bühne geschleppt. "Die Europalette ist in der Million mit drin", sagt Moderator Günther Jauch, der auch in der RTL-Show "5 gegen Jauch" zu sehen ist. Schließlich ruft der Moderator noch die Verlobte des Gewinners von "Wer wird Millionär?" an. Am Telefon geben sich der Gewinner und seine Nora, Schauspielerin und Komikerin, dann das Eheversprechen. "Mehr geht nicht heute Abend", urteilt Jauch.

Tenholte ist damit der zehnte reguläre Kandidat bei der RTL-Quiz-Show mit Günther Jauch, der mit dem Hauptgewinn nach Hause ging. Zuletzt schaffte dies Kandidat Leon Windscheid im Dezember 2015 bei "Wer wird Millionär?". Zu den prominenten Kandidaten, die den siebenstelligen Betrag gewannen, gehören unter anderem Oliver Pocher und Thomas Gottschalk, mit denen Günther Jauch zu Coronavirus-Zeiten den RTL-Talk "Die Quarantäne WG" betreibt.

Skurrile Szenen waren neulich in der Sendung zu sehen: Ein Kandidat von "Wer wird Millionär" (RTL) bewarb sich für die Show mit Günther Jauch mit einem Rap-Video. Zudem sorgte der Moderator kürzlich für eine Überraschung in einer anderen Sendung: In der RTL-Quizshow "5 gegen Jauch" schockierte Günther Jauch die Promis mit einer Ekel-Aktion.

Über das Privatleben des Quizmasters weiß man nicht viel. Doch Günther Jauch, der Moderator von "Wer wird Millionär" hat nun in einer RTL-Show erzählt, wie er sein Liebesglück fand und welche Rolle ein Zigarettenautomat dabei spielte.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius

Auch interessant

Kommentare