"Wenn ich da bin, läuft es besser"

Bauarbeiten in der Traumvilla: Guido Maria Kretschmer verrät, warum der Umbau so lange dauert

Der Designer Guido Maria Kretschmer betreut seit Monaten den Umbau in seiner neuen Traumvilla. (Symbolbild)
+
Der Designer Guido Maria Kretschmer betreut seit Monaten den Umbau in seiner neuen Traumvilla. (Symbolbild)

Die Traumvilla ist immer noch nicht fertig: Guido Maria Kretschmer will umziehen – und das schon seit mehreren Monaten. Warum der Umbau so lange dauert und was er an seinem Job so mag, erzählte der Designer nun in einer Talkshow.

  • Designer Guido Maria Kretschmer zieht um 
  • Sein neues Haus in Hamburg-Blankenese wird seit Monaten renoviert
  • In einer Talkshow des WDR erklärt er die Gründe

Schon vor Monaten fiel der Entschluss, doch es ist immer noch nicht so weit: Star-Designer Guido Maria Kretschmer zieht von Berlin nach Hamburg. Die Villa im Ortsteil Blankenese wird bereits seit Monaten renoviert. 

Guido Maria Kretschmer: Der Designer packt auch selbst mit an

In der Sendung "Kölner Treff" des WDR erklärt er Moderatorin Bettina Böttinger, warum der Umzug sich so lange hinzieht: Die Umsetzung der vielen Pläne von Guido Maria Kretschmer gestaltet sich als umfangreicher, als zunächst geplant. Zudem kann der Designer nicht ständig selbst auf der Baustelle sein, auch wenn er das gerne würde: "Ich hab ein bisschen die Bauleitung. Wenn ich da bin, läuft es ein bisschen besser", berichtet der 54-Jährige. 

Der Designer packt auch gerne selbst mit an, damit alles seinen Vorstellungen entspricht. "Die ganzen Bauarbeiter haben am Anfang gedacht, ich bin selber so ein Baujunge, der mitmacht", erzählt Guido Maria Kretschmer selbstironisch. Das Haus, in das der gebürtige Westfale zusammen mit seinem Ehemann Frank Mutters zieht, verfügt unter anderem über einen Wellnessbereich. In der neuen Ausgabe der "GUIDO", dem Magazin von Guido Maria Kretschmer, gibt er passend dazu Tipps zur Inneneinrichtung. Seinen Lesern bietet der Modedesigner jetzt etwas Besonderes: Sie können an Guido Maria Kretschmer Fragen zum neuen Magazin schicken, die er dann beantwortet.

Das mag Guido Maria Kretschmer an seinem Beruf

In der WDR-Talkshow äußerte Guido Maria Kretschmer sich außerdem dazu, was er an seinem Beruf mag: Als Designer und vor allem in seiner TV-Show "Shopping Queen" hat der 54-Jährige viel mit Menschen zu tun. "Jeder Mensch der mir begegnet, hat irgendwas." Er spüre sehr schnell, was einen Menschen ausmacht. 

Guido Maria Kretschmer, der bereits mit neun Jahren anfing zu nähen, hat inzwischen auch erkannt, warum er sich zur Modebranche so hingezogen fühlt: "Ich habe genäht, weil ich Lust auf Menschen hatte. Mode macht erst Sinn, wenn oben ein Kopf rausguckt." Das sei aber auch gleichzeitig die größte Herausforderung, denn aus einem Esel mache man auch kein Rennpferd, schmunzelt der beliebte Designer. 

Seine erfolgreiche TV-Sendung bringt ihn in der kommenden Woche nach Hamburg. Das Motto für "Shopping Queen" erklärte Guido Maria Kretschmer vorab. Am zweiten Tag der Mottowoche lästerte Guido Maria Kretschmer über ein Outfit einer Shopping-Queen-Kandidatin. Das Outfit der Kandidatin von Tag drei hatte es ihm jedoch angetan: Renate könnte mit ihrem Outfit zur "Shopping Queen" der Woche werden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare