Wer schneller kommt, liebt zuerst

Diesen Megastar ließ Heidi Klum für Tom Kaulitz abblitzen

+
Heidi Klum hat einen Megastar abblitzen lassen.

Viele Frauen träumen von einem Date mit einem Superstar, doch Model Heidi Klum lehnte die Einladung des aktuell erfolgreichsten Rappers der Welt ab.

Los Angeles - Er hat Muskeln, Geld bis zum Abwinken und kann obendrein auch noch gut tanzen. Sein Hit „In my Feelings“ war nicht nur der Chart-Stürmer dieses Sommers, sondern auch der Auslöser für die sogenannte Kiki-Challenge, die sich in den sozialen Netzwerken rund um dem Globus verbreitete. Die Rede ist von R&B-Gott Drake (31), dem derzeit erfolgreichsten Rapper der Welt. (Geschätztes Vermögen 120 Millionen US-Dollar) Wie Germany‘s Topmodel-Ikone Heidi Klum (45, Dieses Busen-Foto dürfte Freund Tom Kaulitz gar nicht gefallen) vor einigen Tagen in der Talkshow von Ellen DeGenerers Publikum und Zuschauern verriet, habe der charismatische Kanadier sie angeschrieben und um ein Date gebeten.

Drake ist momentan der erfolgreichste Sänger weltweit. 

Heidi Klum: Eigentlich wäre Drake schon ihr Typ

Nachdem Heidi Klum während eines früheren Besuchs in der " Ellen DeGeneres Show" Drake, dem eine Affäre mit einem verheiratetem Model nachgesagt wird, über den grünen Klee lobte und ihn in dem Studio-Spiel "Wen würdest du lieber daten?" Runde um Runde immer wieder den Vorzug gab, passierte das Unvermeidliche, und etwas wofür Millionen Frauen töten würden: Drake meldete sich bei ihr.

Alterstechnisch als auch beruflich dürfte Drake (hier mehr über die Kiki-Challenge lesen) eigentlich dem Beuteschema von Heidi Klum entsprechen, schließlich steht das deutsche Model auf junge Musiker, dennoch ignorierte die gebürtige Bergisch Gladbacherin seinen Annäherungsversuch. Dafür entschuldigte sie sich nun öffentlich.  „Drake, es tut mir leid, dass ich dir nicht zurückgeschrieben habe“, sprach Klum in der Sendung in Richtung Kamera. 

Heidi Klum hat dem Rapper Drake nie zurückgeschrieben. 

Tom Kaulitz war einfach schneller 

Die Begründung lieferte Heidi Klum gleich hinterher: "Ich habe nie zurückgeschrieben, weil ich die Liebe meines Lebens gefunden habe“, und meinte damit ihren aktuellen Freund, den Gittarristen der Band Tokio Hotel, Tom Kaulitz (29).

Zwischen Heidi Klum und Tom Kaulitz funkte es auf den ersten Blick

Den wäre sie fast nicht begegnet, plauderte Heidi Klum gegenüber Talkmasterin Ellen DeGeneres (60) aus. „Eigentlich wollte ich überhaupt nicht ausgehen", berichtet Klum über den Abend, an dem sie Tom Kaulitz das erste Mal traf. Ein Freund habe sie überzeugen können, doch noch zu der Geburtstagsparty von GNTM-Juror Michael Michalsky (51) mitzukommen. Dort habe sie Kaulitz gesehen und es habe sofort gefunkt: "Ich musste neben ihm sitzen statt gegenüber, weil ich ihn dann die ganze Zeit hätte anschauen müssen." Bei den Filmfestspielen in Cannes im Mai dieses Jahres legte das frisch verliebte Duo Klum-Kaulitz seinen ersten Pärchen-Auftritt auf dem roten Teppich hin. Mittlerweile soll das Paar auch zusammen wohnen

Mit ihrem Tom Kaulitz ist Heidi Klum überglücklich. 

Von Tom Kaulitz bis Drake - Heidi Klum könnte alle Männer haben

Warum gerade Tom Kaulitz, wo sie doch auch mit ganz anderen Mannes-Kalibern anbandeln könnte? Auch dafür lieferte Heidi Klum eine Erklärung:

„Vielleicht war es immer diese eine Sache, die gefehlt hat - ich habe einen Deutschen gebraucht." Mit Kaulitz verbinde sie nicht nur "die gleichen Wurzeln" und "die gleiche Erziehung", sondern auch dieselbe Sprache. "Vielleicht ist er der erste Mann, der wirklich versteht, wovon ich überhaupt rede."

Sven Barthel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare