Tagesschau-Sprecherin aus Paderborn

„Es war fabelhaft!“: Judith Rakers hat Traumberuf gefunden

Ihre Fans lieben sie in allen Lebenslagen. Doch sollte Judith Rakers etwa die Tagesschau aufgeben? Zumindest scheint es, als hätte sie jüngst ihren Traumjob gefunden.

Paderborn – Es war ein Tag, wie er nicht besser zu Judith Rakers hätte passen können: Zunächst ließ sich die Tagesschau-Sprecherin vor einer riesigen Gorilla-Statue ablichten und fragte ihre 137.000 Instagram-Fans: „Na, wo bin ich?“. Die oft erratene Antwort: im Berliner Zoo!

Doch was macht Deutschlands beliebteste Tagesschau-Sprecherin im Berliner Zoo? Natürlich drehen. Judith Rakers wird nämlich in einer Weihnachts-Sondersendung von „Panda, Gorilla & Co.“ (26. Dezember, 20.15 Uhr im RBB) zu sehen sein und durfte dafür einen Tag lang in die Rolle der Tierpflegerin schlüpfen. Ein harter Job, aber wer die gebürtig aus Paderborn stammende Rakers kennt, der weiß: Wenn sich jemand gut um Tiere kümmern kann, dann sie.

NameJudith Rakers
Geboren6. Januar 1976 in Paderborn
Größe1,73 Meter
EhepartnerAndreas Pfaff (verheiratet von 2009 bis 2017)
AusbildungWestfälische Wilhelms-Universität Münster (1995 bis 2001)

Judith Rakers im Berliner Zoo: „Judith im Glück“

Nicht nur, dass sich Judith Rakers den ganzen Tag um die tierischen Zoobewohner, wie Pandabären, Pinguine und Seehunde kümmern durfte. Das Glück der Wahlhamburgerin war perfekt, als sie hinter die Kulissen des 1907 erbauten und denkmalgeschützten Hühnerhauses blicken durfte. Wer Judith Rakers auf Instagram folgt, kennt ihre große Vorliebe für das gackernde Federvieh nur zu gut:

Denn ich habe sogar Hühner gefunden im Zoo!! Es war fabelhaft!

Judith Rakers

Dass sich Judith Rakers als Tierpflegerin fühlt wie ein Fisch im Wasser, ist also nicht verwunderlich. Dementsprechend wirkt sie auch wie ein Kind im Spielzeugladen, als sie endlich die Möglichkeit bekommt, in das Hühnerhaus zu gehen: „Das find ich aber toll, dass ich jetzt hier gucken darf.“ Dokumentiert wird der Rundgang natürlich in einem langen Video auf Instagram. Verschiedenste Tiere und als Sahnehäubchen die Hühner: Ein perfekter Tag für die Tagesschau-Sprecherin. Oder wie sie es selbst ausdrückt: „Judith im Glück“.

Ein Fan ist der Meinung, dass das Glück von Judith Rakers jedoch viel weitreichender ist, als nur ein Besuch im Zoo und enger Kontakt zu den Tieren: „Es ist ein bisschen von allem...die Vielfalt in deinem Leben...das macht dich glücklich und sind die Momente in denen Erinnerungen gesammelt werden...das ist der Grund dafür das die Menschen dich mögen...inselreportagen,Städtereisen,Tagesschau,deine kleine Farm,deine Tiere...Authentizität umrahmt allzudem diese Eindrücke...das beeindruckt deine follower und mich natürlich auch ... bleib dieser Mensch... ehrlich...authentisch... humorvoll...mit herzlichem Gruss Jens“ (sic).

Judith Rakers und die Hühner in Berlin: Eine Freundschaft für‘s Leben

Eine spezielle Rasse der Hühner im Berliner Zoo hat es Judith Rakers offenbar besonders angetan. Die Seidenhühner. Diese lustigen Gesellen gefallen der Tagesschau-Sprecherin so gut, dass sie direkt die Patenschaft für alle Seidenhühner des Berliner Zoos übernommen hat – Urkunde inklusive. Die strubbeligen Hühner mit der lustigen Frisur müssen sich also keine Sorgen mehr machen.

Hat es Judith Rakers besonders angetan: Das Seidenhuhn.

Vielleicht kann die Patenschaft für die Seidenhühner im Berliner Zoo Judith Rakers über den Verlust ihres holländischen Haubenhuhns „Antje“ hinweghelfen. Antje hat ihren Namen von den Fans bekommen und war erst Anfang Oktober auf den Hof Rakers nördlich von Hamburg gezogen. Doch dann kam der Habicht. Doch damit so etwas nicht noch einmal passiert, hat Judith Rakers nun vorgesorgt: Sie hat ihren Hof abgesichert, um das Federvieh vor weiteren Angriffen aus der Luft zu schützen.

Rubriklistenbild: © Instagram / Screenshot (judith_rakers)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare