Kandidaten-Check

Der Adel zieht ein: Prinz Marcus ist bei „Promis unter Palmen“ 2021 mit dabei

Marcus Prinz von Anhalt: 2021 zieht der Adoptiv-Adelige für Staffel 2 von „Promis unter Palmen“ (Sat.1) von Dubai nach Thailand. Erfahren Sie mehr über den bekannten Bordellbesitzer.

Er gilt als extrovertiert und er liebt es extravagant: Marcus Frank Adolf Prinz von Anhalt, oder auch kurz Prinz Marcus genannt. Der Adelstitel ist echt, aber durch eine Adoption im Erwachsenenalter zustande gekommen – doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb der gebürtige Baden-Württemberger über Deutschland hinaus royale Bekanntheit erlangte. Bei msl24.de lesen Sie mehr über den Prinzen, der 2021 bei der 2. Staffel von „Promis unter Palmen“ auf Sat.1 mit dabei ist.

Name:Marcus Prinz von Anhalt
Geboren:20. Dezember 1966 (Alter 54 Jahre), Pforzheim
Geschwister:unter anderem Oliver Leopold Prinz von Anhalt und Francesca Hilton
Kinder:Prinzessin Shanaya von Anhalt
Eltern:Frédéric von Anhalt, Zsa Zsa Gabor

„Promis unter Palmen“-Kandidat Prinz Marcus: Anfänge als Metzger und Adoption von Prinz Frédéric

Prinz Marcus wurde ganz bürgerlich als Marcus Eberhardt in Pforzheim geboren. Er machte eine Ausbildung zum Metzger und zum Koch. Als Club- und Bordellbetreiber machte sich der heute 54-Jährige einen Namen. Einer breiteren Masse wurde er spätestens 2009 bekannt, als die US-amerikanische Schauspielerin Pamela Anderson bei einer seiner Nachtclub-Eröffnungen zu Gast war (gegen eine Spende an die Tierrechts-Organisation PETA). Unter anderem betreibt Prinz Marcus einen Club der internationalen Tabledance-Club-Kette Pure Platinum.

2006 dann, im Alter von 40 Jahren, ließ sich der bürgerliche Eberhardt vom deutsch-amerikanischen Geschäftsmann Frédéric von Anhalt adoptieren. Dieser hatte seinen Titel selbst durch die Adoption von Marie Auguste Prinzessin von Anhalt aus dem Adelsgeschlecht der Askanier erhalten (gegen die Zahlung einer monatlichen Rente von damals 2000 DM). Die Angelegenheit schlug in der Medienlandschaft hohe Wellen. Die Bild titelte damals dazu: „Prinz Frederic adoptiert deutschen Puffbesitzer“.

Familie und Beziehung von Marcus Prinz von Anhalt

Marcus Prinz von Anhalt ist in einer On-Off-Beziehung mit einer Freundin „Gia“, mit der der Unternehmer eine gemeinsame Tochter hat. Diese trägt ebenfalls den Adelstitel ihres Vaters. Der richtige Name des 54-Jährigen lautet übrigens Marcus Eberhard Edward Prinz von Anhalt, Herzog zu Sachsen und Westfalen, Graf von Askanien.

Prinz Marcus, der seine dritte Autobiografie unter dem Titel „Die Kamerahure“ veröffentlichte, ist nicht der einzige Geschäftsmann, der durch eine Adoption von Frédéric von Anhalt einen Adelstitel erhielt: Auch Maximilian Michael Prinz von Anhalt und Oliver Leopold Prinz von Anhalt gehören zur Familie und sind die Adoptiv-Brüder von Prinz Marcus.

Die Skandale und Vorstrafen von Marcus Prinz von Anhalt

Mehr als nur unrühmlich ist die Strafakte des Adoptiv-Adeligen: Laut eigenen Angaben hat Prinz Marcus vier Jahre lang im Gefängnis gesessen. Das Landgericht Karlsruhe habe ihn im Jahr 2003 verurteilt – wegen versuchter räuberischer Erpressung, gefährlicher Körperverletzung, Zuhälterei und wegen Menschenhandels. 2010 folgte die Verurteilung zu einer Bewährungs- und Geldstrafe wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. 2014 wurde Prinz Marcus wegen Steuerhinterziehung zu vier Jahren Gefängnis verurteilt. Von Anhalt legte durch seinen Anwalt Revision ein. Das Verfahren ist noch immer nicht beendet. Insgesamt verbrachte der geborene Pforzheimer zwei Jahre in Untersuchungshaft.

Für Aufsehen sorgte auch seine mögliche Verbindung zu einem „Flatrate Bordell“, das medial hohe Wellen schlug. Zudem polarisierte Prinz Marcus zu seinen Aussagen über Armut und Obdachlosigkeit bei der Sendung „Puls 180 – Arm trifft Reich“.

Vor „Promis unter Palmen“ (Sat.1): Prinz Marcus und seine Erfahrungen im Trash-TV

Neben der offenbar einträglichen Arbeit als Bordellbesitzer ist der in Dubai lebende Prinz immer wieder auch im deutschen Fernsehen zu sehen. So war er in den Reality-TV-Formaten „Promi Big Brother“ und „Das perfekte Promi Dinner“ (das der gelernte Koch gewann) zu sehen, zudem präsentierte er 2019 zusammen mit dem Schlagersänger Jürgen Milski und dem Model Nico Schwanz beim Tanzwettbewerb „Yes We Can Dance“ (Sat.1) den Kult-Song „YMCA“ von den Village People.

„Promis unter Palmen“, Staffel 2 (Sat.1): Kandidat Marcus Prinz von Anhalt

In Talk- und Boulevard-Formaten präsentiert der Luxus liebende Prinz immer wieder seinen extravaganten Lebensstil und seinen Besitz. 2020 stellte sich Prinz Marcus den bohrenden Fragen von Comedian und Moderator Kurt Krömer in dessen TV-Sendung „Chez Krömer“. Dort wurde er wiederholt von Krömer auf dessen Tätigkeit im Rotlicht-Milieu angesprochen. 2021 wird der Adoptiv-Adelige nun in der 2. Staffeln von „Promis unter Palmen – Für Geld mach ich alles!“ zu sehen sein. Elf weitere Stars werden sich in Thailand den Herausforderungen der Reality-Show stellen. Die diesjährigen Kandidaten bei „Promis unter Palmen“ 2021 sind:

Ob es in den neuen Folgen genauso heftig eskalieren wird wie in Staffel 1 im Jahr zuvor, wird sich zeigen. DieTV-Show startet am 12. April zur Prime-Time bei Sat.1. Bei msl24.de erhalten Sie alle Sendetermine der 2, Staffel „Promis unter Palmen“ 2021 in der Übersicht.

Rubriklistenbild: © Sat.1

Auch interessant

Kommentare