Am 6. Dezember

„Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Günther Jauch: RTL-Show dieses Jahr im XXL-Format

Seit 25 Jahren blickt Günther Jauch zum Ende des Jahres auf die zurückliegenden zwölf Monate zurück. Auch 2020 wird „Menschen, Bilder, Emotionen“ wieder bei RTL laufen – diesmal jedoch unter besonderen Bedingungen.

Das Jahr 2020 war kein gewöhnliches – die Coronavirus-Pandemie* hat das Leben der Menschen weltweit auf den Kopf gestellt. Viele verloren ihr Leben durch Covid-19, zahlreiche Personen aus unterschiedlichen Gewerben konnten ihrer Arbeit nicht mehr nachgehen. Doch auch abseits von Corona ist in diesem Jahr einiges passiert, das Anfang Dezember bei RTL* aufgerollt werden wird, wie msl24.de* berichtet.

Daher wird der jährliche Rückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“, den Günther Jauch* seit 1996 moderiert, in diesem Jahr mit vielerlei Themen gefüllt. Seit vielen Jahren lässt der RTL-Moderator gemeinsam mit Politikern, Musikern, Sportlern sowie Menschen als dem Alltag das zurückliegende Jahr Revue passieren. „Seit 25 Jahren blicke ich bei ‚Menschen, Bilder, Emotionen‘ gemeinsam mit meinen Gästen auf das Jahr zurück – noch nie in dieser Zeit wurde ein Jahr so sehr von einem Thema geprägt wie 2020 von der Ausbreitung des Coronavirus“, sagte der 57-Jährige im Vorfeld der Sendung.

ShowMenschen, Bilder, Emotionen
ModeratorGünther Jauch
SenderRTL

„Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Günther Jauch: Coronavirus als bestimmendes Thema

Auch am 6. Dezember geht RTL wieder mit „Menschen, Bilder, Emotionen“ auf Sendung. Ab 20.15 Uhr begrüßt Günther Jauch unter anderem den Virologen Prof. Dr. Hendrik Streeck von der Uni Bonn sowie die Notfall- und Oberärztin Dr. Carola Holzner aus Essen. Beide Gäste blicken auf das von der Coronavirus-Pandemie geplagte Jahr zurück. Gemeinsam mit Jens Spahn (CDU) spricht der aus Münster* stammende Moderator zudem über dessen Herausforderung als Bundesgesundheitsminister in Zeiten der Pandemie und seine Hoffnungen für 2021.

Das Coronavirus hatte vor allem auch Auswirkungen auf die Künstlerbranche. So fielen sämtliche Auftritte im In- und Ausland aus – unter anderem konnten Rammstein ihre geplante Europatournee nicht stattfinden lassen*. Stellvertretend für die Musiker des Landes wird Schlagersänger Howard Carpendale (74) bei „Menschen, Bilder, Emotionen“ (RTL) auftreten, gemeinsam mit Günther Jauch über das schwere Jahr sprechen und anschließend noch ein Medley zum Besten geben.

Günther Jauch modertiert 2020 wieder „Menschen, Bilder, Emotionen“ auf RTL.

„Menschen, Bilder, Emotionen“: RTL-Show mit Günther Jauch erhält schlechte Kritiken

Aufgrund der Fülle an Themen, die es aus dem zurückliegenden Jahr zu besprechen gibt, hat RTL die Sendezeit für „Menschen, Bilder, Emotionen“ mit Günther Jauch in diesem Jahr um eine halbe Stunde verlängert. Aufgrund des Coronavirus wird es erstmals in der 25-jährigen Geschichte der Sendung kein Studiopublikum geben. In den Medien kommt die Show jedoch seit vielen Jahren nicht so gut weg. So bezeichnete „Der Spiegel“ die Sendung im Vorjahr als „langen, ruhigen Stuss“.

Dennoch schalten jährlich bei der Sendung mit Günther Jauch, der den Rest des Jahres vor allem bei „Wer wird Millionär?“* zu sehen ist, im Durchschnitt 6,65 Millionen Zuschauer ein. 2019 sahen knapp 3,95 Millionen Menschen den Jahresrückblick, was RTL den besten Marktanteil seit 2014 einbrachte. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Rubriklistenbild: © TVNOW / / Frank Hempel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare