Rammstein-Sänger

„Egomanen oder Egozentriker“: Till Lindemann hält nichts von Therapie

Seit vielen Jahren sind sie eng befreundet: Joey Kelly und Till Lindemann. In einem gemeinsamen Interview gab der Rammstein-Sänger preis, was er von Therapie hält.

Auf den ersten Blick ist es eine eher ungewöhnliche Männerfreundschaft: Auf der einen Seite Till Lindemann, Sänger und Texter von Rammstein – auf der anderen Seite Hochleistungssportler Joey Kelly, der in den 90er Jahren mit seiner irischen Familie große Erfolge feierte. Doch seit einigen Jahren verbindet beide eine innige Freundschaft.

Kennengelernt haben sich beide im Rahmen einer MTV-Preisverleihung. „Ich dachte zunächst, dass ich mir einfach nur das Autogramm für meine Tochter hole und dann sofort verschwinde“, erzählte Till Lindemann damals über das erste Treffen mit Joey Kelly. Daraus entwickelte sich dann ein feuchtfröhlicher Abend und im Laufe der Zeit eine innige Beziehung – Lindemann ist sogar Patenonkel von Kellys erstgeborenem Sohn. In der Vergangenheit haben der Rammstein-Sänger und der Gitarrist der Kelly Family einige Urlaube gemeinsam verbracht. Ihren Trip 2017 nach Yukon hielten sie sogar in einem Bildband fest.

BandRammstein
Gründung1994
Sänger Till Lindemann

Till Lindemann (Ramsmtein) spricht über den Sinn von Therapie

Zuletzt waren Till Lindemann (Rammstein) und Joey Kelly (Kelly Family) gemeinsam am Amazonas. Im brasilianischen Regenwald wurde Kelly gar von einem Piranha ins Geschlechtsteil gebissen. In einem Interview mit dem „Playboy“ sprachen die beiden unter anderem über ihren gemeinsamen Trip in den Yukon sowie ihre Freundschaft zueinander. Auch das Thema „Therapie“ wurde dabei angesprochen.

Till Lindemann hat zu dem Thema eine klare Haltung: „Ich persönlich glaube, das ist oft rausgeschmissenes Geld für Luxusprobleme. Ich habe noch niemanden erlebt, dem es dadurch besser gegangen ist“, so der 57-Jährige, der kommenden Sommer mit Rammstein wieder auf Tour gehen will. Der gebürtige Leipziger therapiert sich selber bei einem Glas Wein, beim Jagen oder Angeln. „Ich glaube ganz fest daran, dass man sich selber therapieren kann. Mit urtümlichen, archaischen Mitteln. Ich gehe raus in die Natur, an den See und halte mit mir selber Zwiesprache“, erzählt er im Interview.

Joey Kelly und Till Lindemann verbrachten den Urlaub gemeinsam im Amazonas.

Till Lindemann (Rammstein) hat schlechte Erfahrungen gemacht

Der Rammstein-Sänger habe bereits die Erfahrung gemacht, dass sich Menschen nach der Therapie zum negativen entwickelt hätten. „Da wird einer zum Egomanen oder Egozentriker. Weil ihm so ein Therapeut erzählt hat, er sei auch etwas Besonderes. Gerade wenn du in einer Gruppe bist wie in einer Band: Sobald da fünf Leute sagen, das ist scheiße, was du da machst, und du willst als Einzelner deine Meinung durchdrücken, dann verlässt du die Demokratie und den Kollektivgeist“, erzählt Till Lindemann.

Sein Freund Joey Kelly therapiert sich indes mit Sport, der beide in ihrer Freundschaft verbindet und worüber sie sich zum Beginn ihrer Freundschaft viel ausgetauscht haben. „Wie sehr wir ihn lieben und wie sehr wir ihn hassen“, gibt Till Lindemann preis. Der Sänger weilte vor seinem Urlaub im Amazonas noch in Frankreich. Dort befanden sich Rammstein im Studio, um vermutlich neue Songs aufzunehmen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Boris Roessler

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare