Heftige Vorwürfe auf Instagram

Sarah Connor: Sängerin enthüllt ihr Vorbild und kassiert krassen Fan-Ärger

Sängerin Sarah Connor ("Vincent") postete auf Instagram eine Liebeserklärung an ihr Vorbild. Doch das kam bei ihren Fans gar nicht gut an.

  • Sarah Connor ist eine deutsche Sängerin
  • Auf Instagram lässt sie ihre Fans an ihrem Alltag teilhaben 
  • Jetzt löste Sarah Connor mit einem Foto einen gewaltigen Shitstorm aus

Delmenhorst/Bremen - Das ging wohl gehörig schief: Kunterbunt ist das Instagram-Profil von Sängerin Sarah Connor* (39 Jahre). Ob heiße Bilder im Bikini oder emotionale Einblicke in ihre Tour "HerzKraftWerke", die "Vincent"-Interpretin benutzt kaum eine soziale Plattform so gerne wie Instagram. In der Regel lieben ihre Fans die Instagram-Bilder und werfen mit Komplimenten nur um sich. Doch ein Post von Sarah Connor ging deutlich nach hinten los und ließ ihre Fans vor Wut schäumen.

Sarah Connor: "Vincent"-Sängerin postet auf Instagram ein Bild von ihren Vorbildern

Vor kurzem ging ein spektakuläres Instagram-Bild durch die Medien - dabei beinhaltete es lediglich eine Frau und ein Mädchen, die auf einer Bank saßen und in die Kamera lächelten. Dieses Bild löste eine Reihe von positiven, als auch negativen Kommentare aus, denn die zwei schmunzelnden jungen Frauen waren niemand anderes als Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai und Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg

Sängerin Sarah Connor löste mit einem Instagram-Bild einen Shitstorm aus.

Bei einem Treffen kamen die beiden politisch aktiven Frauen zusammen und waren schlichtweg voneinander begeistert. Auch Musikerin Sarah Connor fand dieses Zusammentreffen so inspirierend, dass die Sängerin das Bild der beiden gleich auf ihrem Instagram-Profil postete. "2 junge Frauen, die die Welt verändern!", schrieb sie drüber und wollte ihren Fans auch noch eine gute Portion Motivation mitgeben: "Mädels, wenn das die Vorbilder unserer Töchter sind und die Frauenbilder mit denen unsere Söhne groß werden... dann hab ich ein gutes Gefühl" - doch anstatt positiver Gefühle, löste dieser Post von Sarah Connor eine Welle von Hass aus.

Sarah Connor: "Vincent"-Interpretin aus Delmenhorst kassiert Shitstorm von Fans nach Instagram-Bild

Mit dem darauffolgenden Shitstorm hat die Sängerin aus Delmenhorst bei Bremen* wohl nicht gerechnet. Anstatt sich von ihren motivierenden Worten inspirieren zu lassen, strömte eine Flut von wütenden Kommentaren bei dem Instagram-Post ein. Nicht wegen Kinderrechtsaktivistin Malala Yousafzai, die 2014 den Friedensnobelpreis bekam, sondern vor allem die 17-jährige Greta Thunberg erhitzte die Gemüter auf Instagram.

Denn mit der jungen Schwedin Greta Thunberg können die Follower von der Musikerin Connor wenig anfangen: "Greta hat mit ihrer Stumpfsinnigkeit viel Chaos und Schaden in der Wirtschaft angerichtet", schrieb ein Sarah-Connor-Fan und auch ein anderer Fan konnte der Sängerin überhaupt nicht zustimmen: "Greta ist kein Vorbild. Die ist nur nervig". Die ganze Kritik ging sogar so weit, dass eine wütende Debatte entstand: Ein Kommentar jagte den nächsten und ließ kein Zweifel daran, dass die Fangemeinschaft von TV-Star* Sarah Connor keinerlei Sympathie für die Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg hegt.

Sarah Connor: Sängerin reagiert auf Instagram-Shitstorm mit Nachricht an Greta Thunberg

Sarah Connor, deren Song "Vincent" vor kurzem ein peinlicher Schlager-Hit wurde, blieb nichts anderes übrig, als auf die negativen Kommentare unter ihrem Bild zu reagieren: Die Sängerin postete als Nächstes ein Foto, das einen "I love Greta"-Button zeigte und machte öffentlich bekannt: "Ich liebe dich Greta Thunberg. Ich denke, du bist eine bemerkenswerte junge Frau, die eine Menge geopfert hat für einen guten Zweck", wie *nordbuzz.de berichtet.

Damit bekannte Sarah Connor Farbe und ließ sich von den negativen Kommentaren nicht beirren, auch wenn bei ihrem zweiten Statement die Reaktionen ihrer Fans nicht wirklich besser ausfielen. Die Fans von Sarah Connor werden einfach nicht warm mit Greta Thunberg - die "Vincent"-Sängerin stellte aber klar: Sie ist dennoch ein absoluter Greta-Fan. Auch Sohn Tyler ist jetzt auf Instagram aktiv - doch leistete er sich vor kurzem einen Fauxpas und postete ein sehr privates Bild der Sängerin Sarah Connor. Darüber berichtet nordbuzz.de*. Nun nahm sich Sarah Connor eine Zwangspause vom sozialem Leben und gab auf Instagram Corona-Tipps.

Quelle: nordbuzz.de

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/Ulrich Perrey/Screenshot Instagram/Montage

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare