Einkaufs-Show

"Shopping Queen": Neues Motto – doch Kandidatin ist damit nicht zufrieden

Anna macht den Anfang: Sie moechte "Shopping Queen" von Trier werden.
+
Anna macht den Anfang: Sie möchte "Shopping Queen" von Trier werden.

Eine neue Woche bei "Shopping Queen" bedeutet ein neues Motto. Fünf Frauen kämpfen in Trier um die Krone – doch einer passt die Aufgabe gar nicht. 

  • Zum ersten Mal findet "Shopping Queen" in Trier statt. 
  • Fünf Frauen kämpfen um 1000 Euro. 
  • An Tag eins ist Anna (21) an der Reihe. 

Neue Woche, neue Stadt: Zum ersten Mal in der Geschichte der Sendung wird die "Shopping Queen" von Trier gesucht. Gleich am ersten Tag ist die Studentin Anna dran. Moderator Guido Maria Kretschmer ist begeistert von der hübschen 21-Jährigen und ihrer Figur: "Was für ein attraktives Mädchen!"

"Shopping Queen" in Trier: Das sind die Kandidatinnen

Wie gewohnt kämpfen fünd Frauen um die Krone bei "Shopping Queen". Alle wohnen in Trier und haben jeweils einen Tag Zeit, um das perfekte Outfit für das von Guido Maria Kretschmer gewählte Motto zu finden. Das sind die Kandidatinnen: 

  • Anna (21), Studentin
  • Ivana (42), Make-Up Artist 
  • Jennifer (33), Krankenschwester
  • Vanessa (29), Kosmetikerin
  • Gabriele (56), Bürokauffrau

Das Motto bei "Shopping Queen" in Trier: Long time no see

Die fünf Frauen treffen am ersten Tag bei "Shopping Queen" in der Wohnung von Anna aufeinander. Dort haben sie Gelegenheit, sich kennenzulernen, bevor sie das Motto erfahren. Das verkündet Guido Maria Kretschmer, der die Show moderiert. 

"Long time no see – zeige, was dein neuer Longblazer alles kann", lautet das neue Motto bei "Shopping Queen". Um zu verdeutlichen, was gefordert wird, präzisiert Guido Maria Kretschmer: "Der Po muss bedeckt sein". Jedoch sollte ein Longblazer auch nicht über das Knie gehen. 

Kandidatin Anna passt das Motto bei "Shopping Queen" nicht so gut

Alle Kandidatinnen sind zufrieden mit dem Motto – bis auf eine. "Ich bin gar nicht der Blazer-Typ", sagt Anna. Dennoch muss sie sich der Aufgabe bei '"Shopping Queen" stellen. Als Beratung nimmt sie ihre Zwillingsschwester Lea mit. Die beiden haben vier Stunden Zeit, um mit 500 Euro ein Outfit inklusive Frisur und Make-Up zusammenzustellen. 

Über drei Stunden verbringt Anna in nur einem Geschäft. Dort findet sie einen Blazer, eine Hose und ein Oberteil. Auch eine knallige Tasche wandert in die Einkaufstüte. Anschließend bleiben ihr nur noch 50 Minuten, um ihren Look für "Shopping Queen" zu vervollständigen. Zunächst kauft sie Schmuck, dann geht es zum Friseur. 

So viele Punkte bekommt Anna für ihren Look bei "Shopping Queen"

Guido Maria Kretschmer findet Annas Look super: Durch das schwarze Oberteil und die Hose steht der Blazer im Vordergrund. Nur bei den Schuhen hätte die Teilnehmerin "mehr Gas" geben können, findet er. Die Konkurrentinnen von Anna sind mit dem Outfit zufrieden. Von Vanessa und Jennifer bekommt die 21-Jährige sogar zehn Punkte: Für sie hat Anna das Motto gut getroffen. An Tag zwei ist Ivana dran: Sie kann mit ihrem Outfit bei "Shopping Queen" alle überzeugen – ist das noch zu toppen? 

Nur Gabi übt Kritik: Sie hat sich mehr Schmuck gewünscht und fand die Haare zu langweilig. Daher vergibt sie nur sieben Punkte. Insgesamt kommt Anna auf 36 Punkte. Damit hat sie ordentlich vorgelegt – das müssen ihre Konkurrentinnen bei "Shopping Queen" erst noch toppen. In der Woche zuvor wurde am Finaltag eine Kandidatin gemobbt: Heike hat einen etwas anderen Stil als ihre Konkurrentinnen. Jessica zog bei "Shopping Queen" über ihre die 35-Jährige her.

In einer anderen Folge der Sendung machte sich Christine auf die Suche nach einem Outfit für das erste Date. Doch dabei beging sie einen fundamentalen Fehler. "Das mögen Männer gar nicht", bemängelte Guido Maria Kretschmer bei "Shopping Queen". Eine andere Kandidatin sorgte in der Sendung für Aufsehen: Lara wurde bei "Shopping Queen" als Mode-Bombe bezeichnet

Experten vermuten, dass das Einkaufen in der Zukunft anders ablaufen wird. Ob sich das auch auf "Shopping Queen" auswirkt? So kaufen wir künftig ein: 

Auch interessant

Kommentare