Beliebte RTL-Quizshow

„Wer wird Millionär“: Die peinlichsten Blackouts in der WWM-Geschichte

Günther Jauch moderiert „Wer wird Millionär“
+
Günther Jauch moderiert „Wer wird Millionär“

Es kann schon mal vorkommen, dass Kandidaten bei „Wer wird Millionär“ auf dem Schlauch stehen. Peinlich wird‘s nur, wenn das direkt am Anfang passiert.

Köln – Es kann schon ganz aufregend sein, wenn man sich bei RTL-Quizmaster Günther Jauch bei „Wer wird Millionär“ beweisen muss. Während zahlreiche Kandidaten mit fetten Geldbeträgen nach Hause gehen, versagen andere aufgrund der Aufregung bereits bei den ersten Fragen. Nur die Joker kann sie manchmal vor einem peinlichen Aus retten. Wie MANNHEIM24* berichtet, gibt es in der Geschichte von WWM einige peinliche Blackouts.

So wusste 2003 ein 35-jähriger Diplom-Ingenieur auf die Frage „Warum ist die...?“ (A: Blondine dumm, B: Forelle stumm, C: Banane krumm (richtig), D: Show schon rum) nicht die Antwort. Ein anderer Kandidat verzweifelte an der Frage „Im Titel eines Stimmungsliedes wird behauptet: Da steht ein Pferd...“ (A: Vor der Tür, B: Unterm Tisch, C: Auf dem Flur (richtig), D: An der Bushaltestelle)„ ebenfalls nicht, was die richtige Antwort ist. Ein Student verzweifelte wiederum bei dieser Fragestellung: „Will ich in der Kurzwarenabteilung sparsam sein, kommt es vor, dass ich mir nur einen?“ (A: Schulter polster, B: Steh kragen, C: Reiß verschluss, D: Knopf leiste (richtig)) (jol) *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare