Quiz-Show

„Wer wird Millionär“ (RTL) mit Günther Jauch: Sophia Thomalla vergleicht Show mit Nahtoderfahrung

Bereits seit 1999 läuft „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch auf RTL. Die Show ist ein Quotengarant. Besonders beliebt sind jedoch die Prominenten-Specials. Beim letzten Mal war auch Sophia Thomalla dabei – und erinnert sich offenbar mit Grauen zurück.

Münster/Köln – Günther Jauch ist einer der beliebtesten Moderatoren Deutschlands. Auf seinem heißen Stuhl bei „Wer wird Millionär“ auf RTL hat er in mittlerweile rund 1.400 Folgen bereits unzählige Kandidaten gegrillt. Doch nicht nur „Zivilisten“ bekommen bei dem gebürtig aus Münster stammenden Quizmaster die Chance auf eine Million Euro. Auch Prominente nehmen regelmäßig im Studio Platz und versuchen, für einen guten Zweck möglichst viel Geld abzustauben.

ShowWer wird Millionär?
SenderRTL
ModeratorGünther Jauch
Erstausstrahlung3. September 1999
Ausstrahlungsturnusmontags oder dienstags um 20.15 Uhr, manchmal freitags um 20.15 Uhr
Jahr(e)\tseit 1999

„Wer wird Millionär“ (RTL) mit Günther Jauch: Sophia Thomalla mit schlechten Erinnerungen?

Nachdem vor Kurzem bereits einige Spieler der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch geschwitzt haben, waren im neuesten Prominenten-Special wieder Stars aus Film und Fernsehen dabei. Die prominenten Teilnehmer am 20. Oktober waren diesmal TV-Koch Tim Mälzer, Rapper Smudo, Beachvolleyballer Julius Brink und Schauspielerin Sophia Thomalla.

Sophia Thomalla: Seitenhieb auf „Wer wird Millionär“ (RTL) mit Günther Jauch.

Sowohl Tim Mälzer, als auch Sophia Thomalla erspielten beim Promi-Special von „Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch 125.000 Euro und schnitten damit am besten ab (Smudo: 32.000 Euro, Julius Brink: 64.000). Doch offenbar hat Sophia Thomalla dennoch nicht ausschließlich gute Erinnerungen an den Abend. In einem Instagram-Post schickt sie Günther Jauch gruselige Halloween-Grüße, indem sie ihre Teilnahme an der Show mit einer „Nahtoderfahrung“ vergleicht.

Sophia Thomalla vergleicht Schlangenphobie mit Teilnahme bei „Wer wird Millionär“

Offenbar leidet die Moderatorin und Schauspielerin unter einer schweren Schlangenphobie. Im Rahmen einer Halloween-Show mit Luke Mockridge überwand sie diese Angst allerdings und ließ sich Backstage mit einem gelben Albinopython in Britney-Spears-Manier ablichten. Dazu schreibt sie mit einem Kopfnicken in Richtung Günther Jauch: Meine zweite Nahtoderfahrung nach „Wer wird Millionär“.

Der Hashtag #Phobie deutet auf Thomallas Problem mit den Reptilien hin und rückt ihre Teilnahme beim Promi-Special von "Wer wird Millionär?" nachträglich in ein eher negatives Licht. Man darf jedoch davon ausgehen, dass es sich hier lediglich um einen kleinen Scherz handelt, da sich ein großer Teil der Promis bei Günther Jauch sehr wohlfühlt – was nötig ist um sich zu konzentrieren und eine möglichst hohe Summe zu gewinnen. Unter dem Beitrag erntet sie übrigens unter anderem Zuspruch von ihrer Mutter, der Schauspielerin Simone Thomalla, die die Phobie ihrer Tochter noch einmal bestätigt: „Oh mein Gott, ich weiß ,was das für dich bedeutet 😳😳😳😳😳tapfer tapfer ❤️❤️❤️❤️“

Vor Kurzem hat RTL Günther Jauch und sein Schlachtschiff „Wer wird Millionär“ übrigens in einen wahren Quotenkrieg geschickt. „Bauer sucht Frau“ mit Inka Bause hat den Sendeplatz am Montagabend um 20.15 Uhr übernommen und WWM so auf den Dienstag gedrängt. Das Problem: Dienstags läuft bei der Konkurrenz von Pro7 der Quotenhit „The Masked Singer“ mit Matthias Opdenhövel.

Bislang setzte RTL auf Wiederholungen von alten „Wer wird Millionär“-Promi-Specials, um gegen die Gesangsshow auf Pro7 zu punkten. Doch letztere behielt bislang die Oberhand. Ob Günther Jauch mit seiner Quiz-Show jedoch weiterhin auf diesem Sendeplatz bleiben wird, ist unsicher.

Rubriklistenbild: © Caroline Seidel/dpa/picture alliance

Kommentare