Ausschreitung in der Kreisliga

Eklat beim Fußball: Fans und Spieler sorgen für Spielabbruch

+
Ein Fußballspiel in der Kreisliga musste nach Ausschreitungen abgebrochen werden (Symbolbild).

Eine Partie in der Kreisliga B in Beckum endete mit einem Eklat. Gegnerische Fans und Spieler gerieten aneinander. Grund war ein umstrittenes Tor.

Beckum – Es lief gerade die 50. Minute, als ein Spieler des Kreisligisten SpVg Beckum 2 das entscheidende 3:0 gegen Baris Spor Oelde machte. Ein zumindest bei dem Gast aus Oelde umstrittenes Tor.

Eklat in der Kreisliga: Spieler und Fans gehen in Beckum aufeinander los

Während die Heimmannschaft auf dem Platz gemeinsam jubelte, lief ein Fan der Gäste von der Tribüne in Richtung Auswechselbank der Beckumer. Dort saßen zu dem Zeitpunkt Anhänger des Vereins und Mitglieder des Trainerteams. Der Mann auf der Tribüne beleidigte die Fans der Spielvereinigung.

Danach begannen die Tumulte. Spieler und Trainer von Oelde gerieten mit Beckumer Anhängern aneinander. Innerhalb kurzer Zeit eskalierte die Situation komplett. Was sich danach für Szenen in dem Stadion abspielten, lesen Sie auf msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare