Grusel-Auftritt nach Pokalspiel in Bochum

Stars des FC Bayern bei Halloween-Party: Verkleideter Lewandowski mit geheimer Botschaft?

+
Robert Lewandowski mit seiner Frau Anna Lewandowska (Archivbild).

Nach dem Sieg im DFB-Pokal über den VfL Bochum feierten einige FCB-Stars auf einer Halloween-Party. Hatte Robert Lewandowski dabei eine versteckte Botschaft?

München - Der FC Bayern München steht in der nächsten Runde des DFB-Pokals. Ein Augenschmaus war das 2:1 über den VfL Bochum am Dienstagabend aber definitiv nicht. Trotzdem ließen sich die Bayern-Stars nicht die Laune verderben - am Mittwochabend hatten sie Grund zum Feiern.

Wie die Bild berichtet, waren einige FCB-Stars zu Gast bei der Halloween-Party im Münchner Nachtklub „Enter the Dragon“ am Lenbachplatz. Die Erlaubnis von Trainer Niko Kovac, über den derzeit heiß diskutiert wird, lag offenbar vor. Der Trainer spricht am Donnerstag auf der Spieltags-PK über Frankfurt - tz.de* ist im Live-Ticker dabei.

FC Bayern München: Lewandowski mit versteckter Botschaft bei Halloween-Party?

Die Fußballstars warteten bei der Party mit feinen Kostümen auf. Die Nachwuchstalente Lars-Lukas Mai und Ron-Thorben Hoffmann erschienen beispielsweise als verkleidete Bankräuber - im Stile der Erfolgsserie „Haus des Geldes“. 

Serge Gnabry kam als böser Wolf aus dem Märchen „Rotkäppchen“, David Alaba gruselte mit Totenkopf-Schminke. Begleitet wurde er von seiner Freundin (ebenfalls mit beeindruckender Gesichtsfarbe und Perücke) und seiner Schwester (im Outfit von Cruella De Vil aus „101 Dalmatiner“).

Robert Lewandowski fragte über Instagram: „Why so serious?“ also: „Warum denn so ernst?“ und lachte als Joker, den er ja auch schon in Bochum mimte, in die Kamera. Aktuell läuft der Film in den Kinos, sicher spielt der Stürmer damit auf das berühmte Zitat der Figur an. Oder ist da etwa eine versteckte Botschaft zu erkennen und Lewandowski lächelt die aktuellen Diskussionen weg? Schließlich bringen die derzeitigen Auftritte die Fans - passend zur Jahreszeit - immer wieder zum Fürchten. Deshalb gibt es vermehrt Kritik.

Andererseits sind die Münchner ja eigentlich im Soll: In der Bundesliga fehlt nur ein Zähler auf die Tabellenspitze, in Pokal und Champions League hält man alle Trümpfe in der Hand. 

Mittelfeld-Regisseur Thiago wurde bei der Party - ebenso wie Lewandowski - von seiner Ehefrau begleitet. Auch der Spanier überzeugte mit einem schaurigen Kostüm. Er und Julia Vigas zeigten sich in Skelett-Optik.

Ob die Bayern ihre Grusel-Maske bis zum Bundesliga-Spiel gegen Eintracht Frankfurt wieder ablegen? Zumindest die Schminke dürfte bis Samstagnachmittag abgewaschen sein. Zuletzt sorgte Hasan Salihamidzic mit einem Interview für Aufsehen, wie tz.de* berichtet. Bei Konkurrent Borussia Dortmund gibt es dagegen Wirbel um Trainer Lucien Favre.

Letztes Spiel beim Ex-Klub? So könnte Kovac gegen Frankfurt aufstellen

Für Bayern-Trainer Niko Kovac könnte das Spiel bei seinem Ex-Klub Eintracht Frankfurt zum Schicksalsspiel werden - er und die Mannschaft benötigen nach fünf enttäuschenden Partien infolge dringend einen Befreiungsschlag. Welchen Spielern vertraut Kovac und wie stellt er auf? 

Vor dem Bundesliga-Spiel am Samstag gab es jedoch auch traurige Nachrichten zu verkünden, denn wie der deutsche Rekordmeister am Freitag mitteilte, trauert man um einen langjährigen Vizepräsidenten und eine  Klublegende und wird daher gegen Frankfurt mit Trauerflor auflaufen. 

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Auch interessant

Kommentare