Kostenaufstellung für den Alltag

Wissenswertes für Erstis: So viel Geld braucht ein Student in Münster zum Leben

+

Aufregung macht sich breit: Die Zusagen für die Uni Münster gehen nach und nach raus. Doch nach dem Studienplatz folgt die unweigerliche Frage: Wie viel Geld brauche ich eigentlich zum Leben während des Studiums? 

Münster – Die Domstadt ist nicht gerade die günstigste Stadt zum Leben, was schon alleine an den hohen Mietpreisen liegt. Aber wie viel Geld braucht ein Student in Münster wirklich? Wir haben nachgerechnet – und die monatliche Kostenaufstellung aufgeschrieben.

Wie viel Geld brauche ich zum Wohnen für das Studium in Münster?

Der wohl größte Posten auf der monatlichen Kostenliste ist die Miete. Ein Online-Rechner von Zeit.de berechnet für diesen Punkt 305 Euro. Natürlich variieren die Mieten ganz nach persönlichem Anspruch und Lage. Auch sind die Kosten meist geringer, wenn man in einer WG wohnt. 

Allerdings sind die Mieten in Münster überdurchschnittlich hoch. Studenten sollten sich besser auf 350 bis 400 Euro einstellen, wenn die Wohnung zentral liegen und einen gewissen Standard haben soll – und dieser Preis gilt nur für ein WG-Zimmer. Einzimmerappartments finden sich selten unter 450 Euro warm. Natürlich gibt es immer wieder Glücksgriffe. Hier können Studenten fündig werden:

Eine weitere Möglichkeit ist ein Studentenwohnheim. Dort gibt es verschiedene Angebote – von der Einzimmerwohnung bis zur WG. Allerdings werden zum Semesterbeginn zwei Wohnheime saniert und fallen deshalb weg. Und auch abgesehen davon ist die Warteliste lang und der für Studenten bezahlbare Wohnraum eher knapp (msl24 berichtete).

Etwa 60.000 Studenten leben in Münster: An der FH Münster sind rund 14.700 Studenten eingeschrieben, an der Uni Münster sind es mehr als 45.300 (Stand: 2018). Zum Beginn des Wintersemesters wird der Wohnraum deshalb erfahrungsgemäß knapp, weshalb Organisationen gerne Infoveranstaltungen anbieten und erklären, wie Studenten in Münster eine Wohnung finden

Wie viel Geld brauche ich zum Essen während des Studiums in Münster?

Einen Durchschnittswert zu nennen, ist hier natürlich schwer. Jeder hat andere Vorstellungen von ausgewogener Ernährung. Während dem einen Nudeln mit Tomatensauce und Brot reichen, möchte der andere täglich Obst essen. Ein ungefährer Richtwert für einen Studenten ist etwa 180 Euro

Das sind 40 Euro pro Woche und reicht für regelmäßiges Kochen mit frischen Zutaten oder Mittagessen in der Mensa. Schnäppchenjäger können aber auch mit weniger auskommen. Tipp: Auf dem Wochenmarkt in Münster gibt es für fünf Euro die Studentenkiste – eine Box voller Gemüse, das schief gewachsen ist und ansonsten in den Müll wandern würde. 

Wie viel Geld sollte ich für meine Freizeit während des Studiums in Münster einplanen?

Feiern, Sport machen oder ins Kino gehen: Auch solche Ausgaben fallen immer wieder an. Natürlich ist es jedem Studenten selbst überlassen, wie häufig er sich Geld für Freizeitaktivitäten ausgibt. Einplanen sollte man im Monat aber mindestens 70 Euro

Kommen während des Studiums in Münster noch weitere Kosten auf mich zu?

Ja, es gibt noch weitere Posten, die sich nicht immer auf den Cent genau berechnen lassen. Außerordentliche Ausgaben wie Medikamente, neues Schreibmaterial oder Druckerpatronen sollten eingeplant werden. Außerdem müssen die Kosten für das Handy bedacht werden. Hierfür sollten weitere 40 Euro beiseite gelegt werden. Auch Kleidung und Kosmetik müssen gelegentlich angeschafft werden. Im Monat sollten dafür etwa 60 Euro eingeplant werden. 

Studium in Münster: Kosten für den Semesterbeitrag nicht vergessen!

Er wird zwar nur zwei Mal im Jahr fällig, sollte aber dennoch eingeplant werden: Der Semesterbeitrag. An der WWU zahlen Studenten für jedes Semester rund 290 Euro, an der FH Münster 285 Euro. Das sind rund 50 Euro im Monat. Darin enthalten ist das Semesterticket, mit dem man umsonst die öffentlichen Verkehrsmittel in ganz NRW nutzen kann.

Fazit: Das kostet ein Studium in Münster pro Monat

Aus allen oben stehenden Posten ergibt sich ein monatlicher Betrag von 750 Euro. Um Geld zu sparen, bekommen Jungakademiker in der Studentenstadt bei vielen Anbietern Vergünstigungen. Lesen Sie dazu auch unsere anderen Artikel zum Thema "Studium in Münster": 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare