Überfall auf Pizzaboten

Bewaffnete Räuber fordern Pizza von Lieferanten – dann wird es peinlich

+
"Du bist nicht du, wenn du hungrig bist": Ein Pizzabote wurde mit vorgehaltener Waffe bedroht.

Es ist ein wirklich kurioser Vorfall: Ein Pizzabote sah sich am Dienstag im westfälischen Münster zwei Räubern gegenüber. Diese hatten es auf etwas ganz Bestimmtes abgesehen. 

Münster – Vor einer Auslieferungsadresse fingen zwei Männer am Dienstagabend (16. Oktober) im westfälischen Münster einen Pizzaboten ab. Als er sein Auto verließ, stellten sie sich dem Lieferanten in den Weg. Einer der Unbekannten griff in seine Tasche – und bedrohte den Pizzaboten mit einer Schusswaffe, wie msl24.de* berichtete. 

Bewaffneter Raub in Münster: Diebe wollen Pizza

Abgesehen hatten sie es auf sein Bargeld und auf die Pizzen. Der 52-Jährige zögerte jedoch nach der Aufforderung, beides herauszurücken. Kurzerhand trat einer der Täter den Münsteraner gegen den Oberschenkel und entriss ihm die beiden Pizzakartons, die er in der Hand hielt. Er stieg auf ein Fahrrad und trat die Flucht an. 

Überfall auf Pizzaboten in Münster: Dieb fällt vom Fahrrad

Doch weit kam der Unbekannte nicht: Er geriet ins Straucheln und stürzte mit den beiden Pizzen zu Boden. Mit leeren Händen und zu Fuß setzte er seine Flucht dann fort. Sein Fahrrad ließ er am Tatort in Münster zurück. Der zweite Täter, der sich in einiger Entfernung aufgehalten hatte, folgte seinem Komplizen auf einer weiteren Leeze. 

Für Aufregung sorgte vor Kurzem eine Schule im Münsterland. Ein Lehrer outete sich und wurde danach rausgeschmissen. Die Reaktion der Schüler macht sprachlos.

Außerdem saß ein Mann im Münsterland mit zwei Promille hinterm Steuer – dann rammte er zwei Radler.

Auch schlimm: Unbekannte Täter haben ein Seil gespannt, um Fahrradfahrer zu Fall zu bringen und auszurauben. Nun wurde erneut eine solche Konstruktion gefunden.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare