NRW

Falsche Polizisten: Fiese Betrüger machen sich an Rentnerin heran

„Falsche Polizisten“ treiben immer wieder ihr Unwesen und bringen ältere Menschen um ihr Geld und Wertsachen.
+
„Falsche Polizisten“ treiben immer wieder ihr Unwesen und bringen ältere Menschen um ihr Geld und Wertsachen.

Betrüger haben es in NRW auf eine Rentnerin abgesehen. Sie gaben sich ihr am Telefon gegenüber als Poizisten aus. Die Frau hatte keinen blassen Schimmer.

Als „Herr Fuchs“ gab sich ein unbekannter Anrufer gegenüber einer Seniorin in Bocholt* (NRW) aus, der von sich behauptete, Polizist zu sein. Er erzählte der 78-Jährigen in einem zweistündigen Telefonat, dass kürzlich zwei Einbrecher festgenommen worden seien, die zuvor zwei Personen zusammengeschlagen hätten.

Der Kriminelle am Telefon riet der Rentnerin aus dem westlichen Münsterland*, einem „Kollegen“ ihre Debit-Karte auszuhändigen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Die ahnungslose Frau verriet dem Unbekannten letztlich sogar ihre PIN-Nummer, woraufhin das Gespräch beendet wurde. Ein Komplize des Täters holte anschließend die Bankkarte der Frau ab. Doch ein daraufhin getätigter Anruf gab dem Fall aus Bocholt eine entscheidende Wende*. Darüber berichtet msl24.de*. (*msl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.)

Auch interessant

Kommentare