Drei verletzte Personen

Mann fährt mit Krankenfahrstuhl in Menschenmenge - unter den Verletzten ist auch ein Kind

+
Mit einem Krankenfahrstuhl verletzte der Mann drei Menschen (Symbolbild).

Drei verletzte Personen – unter anderem ein Kind: Das war das Ergebnis eines Unfalls auf einer Kirmes. Ein Mann hatte die Kontrolle über seinen Krankenfahrstuhl verloren. 

Bocholt – Ein 82-Jähriger war am Montagnachmittag (22. Oktober) mit seinem Krankenfahrstuhl auf einer Kirmes im westfälischen Bocholt unterwegs. Plötzlich geriet sein Gefährt außer Kontrolle, wie msl24.de* berichtet.

Unfall auf Kirmes: Mann verletzt mit Krankenfahrstuhl 11-jähriges Kind

Nach Angaben des Seniors habe sich gegen 16.50 Uhr auf der Kirmes der Geschwindigkeitsregler des Krankenfahrstuhls nicht mehr kontrollieren lassen. So fuhr er ungebremst in eine Personengruppe. Bei dem Zusammenstoß wurden eine Elfjährige sowie zwei Frauen im Alter von 33 und 39 leicht verletzt.

Auf der Bocholter Kirmes hat es in diesem Jahr insgesamt 66 Einsätze gegeben, das berichtet msl24.de*. Unter anderem wurde ein Schläger von einem Polizeihund gebissen. Im Münsterland kam es derweil zum Prozess gegen eine 28-jährige Frau. Sie soll ihren Säugling geschüttelt und dadurch getötet haben.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare