Aufmerksamer Beobachter im Supermarkt

Mutiger Mann will Diebe stoppen – dann wird er attackiert

Ein Mann im westfälischen Bocholt beobachtete am Mittwoch zwei Diebe in einem Supermarkt. Er wollte die Männer stellen – dann eskalierte die Situation.

Bocholt – Zwei Männer griffen am Mittwoch (24. Oktober) den Mitarbeiter eines Supermarktes im westfälischen Bocholt an. Sie waren dem Angestellten gegen 19 Uhr durch ihr schlechtes Benehmen aufgefallen, wie msl24.de* berichtete. 

Diebe in Supermarkt: Bocholter beobachtet Verdächtige

Die beiden Verdächtigen zogen sich kurz darauf in eine Umkleidekabine zurück. Als sie diese wieder verließen und der Mitarbeiter nach dem Rechten schaute, fand er die leeren Verpackungen von Kopfhörern. Die beiden Bocholter hatten diese offenbar ausgepackt. 

Angriff in Bocholt: Mann will Diebe stoppen

Der Angestellte folgte den Verdächtigen, die die Kasse passierten, ohne etwas zu bezahlen. Als er sie aufforderte, stehen zu bleiben, sprühte ihm einer der beiden Diebe Reizgas ins Gesicht. Anschließend rannten sie aus dem Laden und konnten unerkannt flüchten. Der Geschädigte hatte so starke Schmerzen, dass er vom Bocholter Krankenhaus in eine Augenklinik verlegt werden musste. 

In diesem Supermarkt in Bocholt griffen die Diebe den Mitarbeiter an.

Erst vor wenigen Tagen ereignete sich im westfälischen Bocholt ein ungewöhnlicher Unfall: Ein Krankenstuhl sorgte auf einer Kirmes für Verletzte. Außerdem randalierte vor Kurzem ein Mann in der Polizeizelle in Bocholt. Dann warf er die Beamten auch noch mit etwas Ekligem ab. 

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Auch interessant

Kommentare