Junge schwerverletzt

Aus zwölf Metern Höhe: Kind stürzt von Parkhaus - Passanten hören Aufprall

+
Am Montag stürzte ein Kind von der Mauer eines Shoppingcenters in Bocholt.

Am Montag  ist ein Kind von einem Parkdeck in Bocholt gestürzt - zwölf Meter in die Tiefe. Dabei verletzte sich der Junge schwer.

Bocholt – Passanten hörten den Aufprall: Gegen 14 Uhr am Montag (29. Oktober) hielt sich ein Junge (13) aus den Niederlanden auf dem Parkdeck der Shopping-Arkaden auf. Zeugen hatten ihn auf einem schmalen Podest im obersten Pardeck stehen sehen.

Bocholt: Junge stürzt von Parkhaus in die Tiefe

Kurz darauf hörten Passanten den Aufprall und alarmierten den Notruf. Der Junge war auf ein Kiesbett aufgeprallt, Zeugen hatten noch die letzten Meter des Sturzes beobachtet. Ein Rettungswagen rückte an und brachte den Zwölfjährigen sofort in ein Krankenhaus.

Die Shopping-Arkaden: Hier stürzte der Junge am Montag in die Tiefe.

Nach Sturz: Kripo Bocholt ermittelt

Nun ermittelt die Kriminalpolizei in Bocholt, wie es zu dem Vorfall kommen konnte und wo sich die Aufsichtspersonen des Kindes aufhielten. Die ersten Ergebnisse der Ermittlungen lesen Sie bei den Kollegen von msl24.de*.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare