Im Zusammenhang mit Covid-19

Erschütternde Corona-Nachricht aus NRW: Mädchen (4) stirbt nach Infektion

Rettungsdienst-Einsatz im Krankenhaus
+
In Münster in NRW ist erstmal ein Kind in Verbindung mit Corona gestorben.

In Münster in NRW hat es einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gegeben. Ein vierjähriges Kind ist gestorben.

Die Stadt Münster hatte am Donnerstag (6. Mai) traurige Nachrichten zu vermelden. In der NRW-Stadt gab es zum ersten Mal den Todesfall eines Kindes nach einer Corona-Infektion, berichtet RUHR24*.

Das vierjährige Mädchen aus Münster sei bereits am 1. Mai im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.* „Mein Mitgefühl gilt dem Kind und den Angehörigen. Dieser tragische Vorfall zeigt, wie gefährlich die Pandemie immer noch ist [...]“, erklärte Oberbürgermeister Markus Lewe.

Das vier Jahre alte Kind hatte jedoch bereits vor der Infektion schon länger mit gravierenden Erkrankungen zu kämpfen, hieß es vonseiten der Stadt. Es starb in einer Klinik in Münster. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare